sprite-preloader
Freitag, 19.12.2014 Börsentäglich über 12.000 News von 497 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
30.11.2012 | 12:00
(359 Leser)
Schrift ändern:
(1 Bewertungen)

Vontobel·Mehr Nachrichten von Vontobel
Vontobel
China ermutigt Kupfer-Bullen

Zwischen Mitte September und Mitte Oktober 2012 bewegten sich die Kupferpreise auf relativ hohem Niveau: In der Spitze wurden rund 3,83 US-Dollar pro Pound erreicht. Doch seither rutschten die Kurse deutlich unter 3,70 US-Dollar ab, teils bis auf rund 3,41 US-Dollar. Die Kupfer-Bullen hatten damit in den vergangenen Wochen bislang das Nachsehen. Zu dem Preisrutsch im Herbst beigetragen haben vor allem sowohl schwächere asiatische Aktienmärkte und eine feste US-Währung als auch deutlich gestiegene Verkäufe von spekulativen Finanzanlegern.

Doch inzwischen zieht der Kupferpreis, der sich 2012 insgesamt nur um rund 2,5% verteuert hat, wieder leicht an. Stützend wirken sich aktuelle positive Wachstumsimpulse aus China aus, die sich mittelfristig noch verstärken dürften, wie jüngste Analysten-Umfragen von Bloomberg zeigen. Kupfer ist sehr konjunktursensibel, deshalb bringen Sorgen um die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft den Preis des Halbedelmetalls immer wieder unter Druck - Anzeichen eines Konjunkturaufschwungs lassen den Kupferpreis dann aber auch rasch wieder steigen. Aktueller Anlass für etwas festere Kurse ist insbesondere der HSBC-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe in China: Das Konjunkturbarometer überwand im November zum ersten Mal seit 13 Monaten mit 50,4 Punkten die eine wirtschaftliche Expansion anzeigende Marke von 50 Zählern. Im Oktober hatte der Index bei 49,5 Punkten notiert.

Diese Entwicklung könnte für Kupfer-Bullen eine gute Nachricht sein, denn China als weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft stellt satte 41 Prozent der globalen Nachfrage des Metalls. Zuletzt hatte sich die Konjunktur im Reich der Mitte und damit auch der Rohstoffhunger weiter abgekühlt: Bis Ende 2012 soll die chinesische Volkswirtschaft nur noch um 7,7 Prozent wachsen, was das schwächste Wachstum seit dem Jahr 1999 wäre. Im kommenden Jahr 2013 soll das Wachstum immerhin auf 8,1 Prozent zulegen, was der Kupfernachfrage zugutekommen dürfte.

Kupferproduzenten bemerken den Trendwechsel schon jetzt: "Es gibt wieder mehr Zuversicht unter den Einkäufern und die Verkäufe zeigten sich zuletzt erfreulich. Es ist ein zunehmendes Interesse an unseren Kupfer-Produkten für das nächste Jahr erkennbar", teilt Stefan Boel, Mitglied des Vorstands bei Aurubis - größter Kupferproduzent Europas und weltweit größtes Kupferrecycling-Unternehmen -, Bloomberg seine Beobachtungen mit.

Steigende Preise dürften damit nur noch eine Frage der Zeit sein. Alexandra Knight, Ökonomin bei der National Australia Bank (NAB) in Melbourne, hat Reuters die Prognosen der NAB für 2013 genannt: Die Bank erwartet im kommenden Jahr einen durchschnittlichen Kupferpreis von 3,62 US-Dollar pro Pound. Noch deutlich bessere Preise sieht Justin Smirk, Analyst bei Westpac Banking: Bis Mitte des nächsten Jahres könnte seiner Einschätzung nach Kupfer zu einer Rally ansetzen. Der Analyst hatte sich Bloomberg zufolge in den vergangenen Quartalen unter allen befragten Experten mit den treffsichersten Kurszielprognosen hervorgetan. Vor dem Hintergrund der anziehenden chinesischen Wirtschaft prognostiziert der Analyst bei Kupfer bis Juni 2013 einen Anstieg um 11 Prozent auf 3,90 je Pound.

Weiter steigende Kupferpreise hängen übrigens nicht nur von einem globalen Konjunkturaufschwung ab, sondern nicht zuletzt auch vom Gelingen der Energiewende: Bauteile aus Kupfer kommen bei der Energieerzeugung, der Energieverteilung und Speicherung zum Einsatz, das Metall ist deshalb für die Energiewende von größter Bedeutung, argumentiert Anton Klassert, Geschäftsführer des Deutschen Kupferinstituts. Rund 25 Tonnen des effizienten elektrischen Leiters stecken in modernen Windrädern mit Nabenhöhen von teils mehr als 100 Metern. Aufgrund der immer kupferintensiveren Aggregate werden zukünftig allein in Deutschland rund 50.000 Tonnen Kupfer mehr pro Jahr benötigt, für einen Zeitraum von etwa zehn Jahren, rechnet Klassert vor. Gegenwärtig werden in Deutschland rund 1,5 Millionen Tonnen Kupfer pro Jahr verbraucht. Zum Vergleich: Weltweit kamen 2011 mehr als 19 Millionen Tonnen des Industriemetalls zum Einsatz.

Kupferinvestoren sollten beachten, dass nicht nur die weltweite Nachfrage angestiegen ist, sondern zugleich auch die globale Kupferproduktion: Der größte chinesische Kupferproduzent Jiangxi Copper gab auf der Metal Bulletin Konferenz in Shanghai (28./29.11.2012) bekannt, dass die globale Minenproduktion von Kupfer im kommenden Jahr um mehr als eine Million Tonnen wachsen werde. Ferner sollten Anleger in jedem Fall beachten, dass die Entwicklung der Rohstoffpreise - wie sich aus diesen Ausführungen zeigt - von einer Vielzahl wirtschaftlicher und politischer Faktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer Markterwartung berücksichtigt werden sollten.


Index-Zertifikat qEUR auf JPMCCI LME Copper Total Return Index
BasiswertJPMorgan Commodity Curve Index - LME Copper Total Return Index
WKN / ISINVT10MX / DE000VT10MX7
LaufzeitOpen End
QuantoJa (Akt. Quanto-Gebühr: 2,60% p.a.)
Anfängliche Managementgebühr p.a.*1,00% p.a.
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

Turbo-Optionsschein Open End Call auf COMEX Copper Future
BasiswertCOMEX Copper Future
WKN / ISINVT475J / DE000VT475J8
LaufzeitOpen End
TypCall
Basispreis / Knock-Out-Barriere*2,92 USD / 2,92 USD
Hebel*5,52
Abstand zu Knock-out-Barriere*16,40%
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de

Turbo-Optionsschein Open End Call auf COMEX Copper Future
BasiswertCOMEX Copper Future
WKN / ISINVT42YH / DE000VT42YH8
LaufzeitOpen End
TypCall
Basispreis / Knock-Out-Barriere*3,13 USD / 3,13 USD
Hebel*8,11
Abstand zu Knock-out-Barriere*10,37%
zum Produkt auf vontobel-zertifikate.de
*Stand: 29.11.2012

Bitte beachten Sie, dass bei einer Investition in diese Produkte keine laufenden Erträge anfallen. Die Produkte sind nicht kapitalgeschützt, im ungünstigsten Fall ist ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich. Bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. der Garantin droht dem Anleger ein Geldverlust. Darüber hinaus ist der Anleger bei Nicht-Quanto Produkten einem Währungsrisiko ausgesetzt. Anleger sollten zudem beachten, dass es sich bei Turbo-Optionsscheinen um besonders risikoreiche Instrumente der Vermögensanlage handelt.


Die Termsheets zu den Produkten stehen für Sie zum Download auf www.vontobel-zertifikate.de bereit.


Alle unsere Neuemissionen finden Sie unter:
www.vontobel-zertifikate.de


Die von Vontobel emittierten Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte können Sie von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr außerbörslich handeln und börslich von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Unser Börsen TV
Vontobel Mediathek
In unserer Mediathek finden Sie aktuelle Marktkommentare und interessante Produktideen der Kategorien Zertifikate, Aktienanleihen und Hebelprodukte.

Telefon: 00800 93 00 93 00 (gratis)
Telefax: +49 69 69 59 96-290
zertifikate@vontobel.de

www.vontobel-zertifikate.de
www.vontobel.com
Hinweis:
Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die jeweiligen endgültigen Angebotsbedingungen, die beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstrasse 24, 60323 Frankfurt am Main, kostenlos erhältlich bzw. im Internet unter www.vontobel-zertifikate.de zum Download verfügbar sind. Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten. Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Zeno Staub
Vorstand: Frank Wieser (Vorstandssprecher), Alois K. Ebner, Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Bernhard Heye
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Lurgiallee 12
60439 Frankfurt am Main

© 2012 Vontobel