Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Mittwoch, 23.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
02.08.2016 | 08:58
(109 Leser)
(0 Bewertungen)

Es hat schon seinen Grund, dass BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) derzeit der Top-Pick der DZ Bank Analysten unter den deutschen Automobilherstellern ist. Schließlich haben die Münchner im zweiten Quartal 2016 erneut Bestwerte bei den Auslieferungen und dem Ergebnis abgeliefert.

Im Automobilsegment kletterten die Auslieferungen der drei Premiummarken BMW, MINI und Rolls-Royce um 5,7 Prozent auf insgesamt 605.534 Automobile. Der Konzernumsatz stieg um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 25,01 Mrd. Euro, während das EBIT mit 2,73 Mrd. Euro um 7,9 Prozent höher als im zweiten Quartal 2015 lag. Der Nettogewinn wurde sogar um 11,4 Prozent auf 1,95 Mrd. Euro nach oben geschraubt. Ebenfalls ein neuer Rekordwert. Besonders erfreulich: Die in der Branche viel beachtete EBIT-Marge im Segment Automobile kam mit 9,5 Prozent überraschend hoch ins Ziel.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 marktEINBLICKE