Anzeige
Mehr »
Login
Sonntag, 26.09.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 673 internationalen Medien
LUKRATIVE NEUVORSTELLUNG IM MEGA-WACHSTUMSMARKT
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
535 Leser
Artikel bewerten:
(1)

Lithium Energi Inc.: MRT-Lithiumanlage innerhalb der nächsten 12 Monate in Betrieb

Dow Jones hat von EQS/DGAP eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

DGAP-Media / 2018-03-22 / 08:54 
 
*MRT-Lithiumanlage innerhalb der nächsten 12 Monate in Betrieb* 
 
Unser Lithium Top-Pick Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1] gibt mit heutiger 
News (LINK) [2] den Beginn der Planung für die MRT-Lithiumanlage bekannt und 
könnte somit bereits innerhalb von 12 Monaten in Produktion gehen und kommt 
somit in die Liga der Produzenten wie Orocobre (WKN A0M61S) [3] oder den 
angehenden Produzent Lithium Americas (WKN A2H65X) [4] 
 
*Maßstäblichen Planung der Aufbereitungsanlage begonnen* 
 
Lithium Energi's (WKN A2H5MG) [1] technischer Partner IBC Advanced 
Technologies hat bereits mit der Entwicklung der maßstäblichen Planung 
einer Aufbereitungsanlage begonnen. Die von IBC entwickelte Molecular 
Recognition Technology ("MRT") macht es möglich, Metalle mit einem 
Reinheitsgrad von bis zu 99,99% durch eine der fortschrittlichsten und 
ökofreundlichsten Raffinierungstechnologien in der Welt zu trennen. Für den 
Lithium-Bereich kommt diese Technologie einer wahren Revolution gleich, da 
die Umwelt durch keinerlei Chemikalien, wie Sie im herkömmlichen Lithium 
Gewinnungsprozess eingesetzt werden, belastet wird. 
 
IBC hat zusammen mit Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1] eine skalierbare 
MRT-Anlage konzipiert, die zunächst auf 1.000 Tonnen 
Lithiumkarbonatäquivalent (LCE) pro Jahr beruht, jedoch auf bis zu 25.000 
Tonnen ausgebaut werden kann. Für die MRT Technologie zur Abtrennung, 
Ausbringung, Raffinierung und Reinigung von Lithium, hat sich Lithium Energi 
(WKN A2H5MG) [1] das exklusive Vorkaufsrecht zum Erhalt der Standortlizenzen 
im Salar Gebiet gesichert. 
 
Steven Howard CEO von Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1] sagte zu den erzielten 
Fortschritten: 
 
_"Der Beginn der Anlagenplanung könnte nicht zeitgerechter für uns sein. 
LEXI gab vor Kurzem bekannt, dass das Unternehmen mit geophysikalischen 
Geländestudien begonnen hatte, deren Zielsetzung der Beginn von 
Testbohrungen später in diesem Jahr ist. In diesem Sinne glauben wir, dass 
IBCs Planung ungefähr zur gleichen Zeit abgeschlossen sein wird, zu der LEXI 
ihre ersten Ressourcenschätzungen erhält._ _"IBCs Chemietechnikteam ist von 
Weltklasse, LEXIs Team ist geschickt und sorgfältig und wir alle haben ein 
sehr aufregendes Jahr vor uns."_ 
 
Auch IBC Präsident Steven Izatt glaubt an den Erfolg der MRT-Technologie auf 
dem ausgedehnten Liegenschaftspacket der Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1]. 
Für Ihn ist die MRT-Technologie die innovative grüne Chemie, die eine 
große Rolle bei den unvermeidlichen globalen Veränderungen spielen wird 
 
*Mehrere Phasen bis zur Inbetriebnahme der Anlage* 
 
Bis zur Inbetriebnahme der Anlage wird es mehrere Phasen über Planung, 
technischer Entwicklung, Vorabtest bis hin zur endgültigen Aufstellung der 
Anlage geben. 
 
In Phase 1 werden alle technischen Aufgaben, Zeichnungen, Verfahrensentwürfe 
Durchsatzberechnungen und Soletests durchgeführt. 
 
Phase 2 prüft die chemische Zusammensetzung und die thermodynamischen und 
kinetischen Eigenschaften der Lithium Sole auf den Liegenschaften der 
Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1]. 
 
Die Daten der Stufe eins und zwei werden danach Konzepte und 
Verfahrensablaufdiagramme liefern, die den entsprechenden Materialeinsatz 
und Ausstoß sowie die wichtigen technischen Metriken 
einschließlich Konstruktionsmaterialien, Fließraten, Temperaturen 
bestimmen werden. Die gesamte Anlagentechnik wird in Abstimmung mit Lithium 
Energi (WKN A2H5MG) [1] so konzipiert, dass sie ideal zu den geplanten 
Bohrprogramm platziert werden kann. 
 
*Gigantisches Landpaket von Vorteil* 
 
Daher ist von großem Vorteil, dass Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1] ein 
so großes Landpaket vorweisen kann. Das Bohrprogramm wird auf dem 
Gebiet mit den besten Voraussetzungen für die Anlage begonnen werden. 
 
Die Liegenschaften der vielversprechendsten Projekte liegen genau zwischen 
den großen Lithiumproduzenten Albemarle (Marktkapitalisierung 15 
Milliarden Dollar) und FMC, einer der größten Lithiumproduzenten 
weltweit! Albemarle veröffentlichte bereits, dass das Antofalla Salar die 
potenziell drittgrößte Lithiumlagerstätte der Welt sein könnte! 
 
Je Hektar Landfläche wird unser Top-Pick mit gerade einmal 50 EUR bewertet. 
Die Mitbewerber in Argentinien werden um ein Vielfaches höher bewertet 
(2.342 - 3.333 EUR je Hektar). 
 
Daher sind wir der festen Überzeugung, dass eine faire Bewertung bei 
Lithium Energi (WKN A2H5MG) [1] noch lange nicht erreicht ist und erwarten 
daher einen kontinuierlichen Kursanstieg in Richtung 1 Euro Marke! 
 
*Keyfacts und Ausblick* 
 
Wir haben für Sie nochmal alle wesentlichen Fakten zusammengefasst, die für 
den langfristigen Erfolg von Lithium Energi (WKN A2H5MG) [5] sprechen. 
 
- Zweitgrößter Landbesitzer von Lithiumlagerstätten mit 241.000 Hektar! 
 
- Ergebnisse der Ressourcenschätzung im 2. Quartal 2018 erwartet! 
 
- Erste Produktionsanlage voraussichtlich 2019 in Betrieb! 
 
- Erster Lithium Produzent mit revolutionärer MRT Technologie 
 
*Mit der Aussicht, bereits 2019 das erste Lithium produzieren zu können, hat 
Lithium Energi * (WKN A2H5MG) [5] *einen großen Schritt in der 
Entwicklung des Unternehmens vollzogen. Die einzigartige MRT-Technologie 
bietet stellt einen großen Vorteil gegenüber den anderen Lithium 
Unternehmen dar und sollte auch bei den benachbarten Lithiumproduzenten wie 
Albermarle für Aufmerksamkeit sorgen. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 
20 Mio. CAD (12 Mio. EUR) ist Lithium Energi *(WKN A2H5MG) [5] *weiterhin 
extrem unterbewertet. Verpassen Sie nicht, sich hier noch günstig zu 
positionieren!* 
 
*Rechtliche Hinweise/Disclaimer der First Marketing GmbH* 
 
Diese rechtlichen Hinweise gelten für die Veröffentlichung und Tätigkeit der 
First Marketing GmbH. Sie sind vor dem Lesen der Veröffentlichungen zur 
Kenntnis zu nehmen und sind anwendbar. 
 
*1. Allgemeine Angaben* 
Der "MiningStocks.Experts" ist eine Marke der First Marketing GmbH, 
Botheplatz 34/1, 69126 Heidelberg, www.first-marketing.de [6], ("First 
Marketing"). Die First Marketing kann auch unter anderen Marken 
Veröffentlichungen vornehmen. 
Die First Marketing hat ihre Tätigkeit als Ersteller von 
Anlagestrategieempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der 
Verordnung (EU) Nr. 596/2014 oder von Anlageempfehlungen im Sinne des 
Artikels 3 Absatz 1 Nummer 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, (bisher 
"Finanzanalysen") der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht 
("BaFin") gemäß § 34c WpHG angezeigt. Die Pflichten der First Marketing 
regeln sich primär nach den §§34b, 34c WpHG, der Verordnung (EU) Nr. 
596/2014 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958. 
 
*2. Vergütung und Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte:* 
Die First Marketing erhält für die Vorbereitung, die Verbreitung und 
Veröffentlichungen ihrer Publikationen sowie für andere Dienstleistungen 
eine Vergütung. Diese Vergütung kann durch die Unternehmen über die die 
First Marketing Informationen veröffentlicht, durch mit diesen Unternehmen 
verbundene Dritte oder sonstige Dritte, die ein Interesse in Bezug auf die 
besprochenen Unternehmen verfolgen, erfolgen. Dadurch besteht ein 
Interessenkonflikt der First Marketing. Dieser kann zunächst dadurch 
begründet werden, dass die First Marketing im Interesse ihres Auftraggebers 
ihre Ausführungen vornehmen könnte. 
Die Auftraggeber oder ihnen nahestehende Personen bzw. Unternehmen können 
zum Zeitpunkt dieser Beauftragung Aktien des besprochenen Unternehmens 
halten und können daher an einer Kurs- und/oder Umsatzsteigerung 
interessiert sein. Sie können aber auch daran interessiert sein, dass der 
Kurs des besprochenen Unternehmens sinkt, wenn sie deren Aktien günstiger 
erwerben wollen. Durch die Besprechung des Unternehmens können jedenfalls 
der Aktienkurs des Unternehmens erheblich beeinflusst werden. Insbesondere 
wird auch durch Wertpapiertransaktionen der Aktienkurs der besprochenen 
Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Dies gilt insbesondere, wenn es 
sich um Unternehmen handelt deren Aktien keine breite Marktkapitalisierung 
haben und bei denen nur ein enger Markt besteht. Hier können auch nur 
geringe Auftragsvolumen erhebliche Auswirkungen auf die Kurse haben. 
First Marketing, deren Mitarbeiter oder Gesellschafter sowie Personen bzw. 
Unternehmen die an der Erstellung der Veröffentlichungen beteiligt sind 
können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung direkt oder indirekt Aktien an dem 
Unternehmen über welche im Rahmen der Internetangebote berichtet wird. Dies 
ist regelmäßig der Fall. Dies begründet ebenfalls eine 
Interessenkollision. Solche Beteiligungen können erhöht oder verkauft 
werden, wobei insbesondere von einer erhöhten Handelsliquidität profitiert 
werden würde. Ein Kurszuwachs der Aktien der vorgestellten Unternehmen kann 
zu einem Vermögenszuwachs bei diesen Personen führen. 
 
Angaben zu möglichen Interessenkonflikten gemäß § 85 Absatz 1 WpHG und 
Artikel 20 Verordnung (EU) Nr. 596/2014 sowie Delegierte Verordnung (EU) 
2016/958: 
 
Gemäß § 85 Wertpapierhandelsgesetz und Finanzanalyseverordnung besteht 
u. a. die Verpflichtung, bei einer Finanzanalyse auf mögliche 
Interessenkonflikte in Bezug auf das analysierte Unternehmen hinzuweisen. 
Ein Interessenkonflikt wird insbesondere vermutet, wenn das die Analyse 
erstellende Unternehmen 
 
* an dem Grundkapital des analysierten Unternehmens eine Beteiligung von 
mehr als 5% hält, 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

March 22, 2018 03:55 ET (07:55 GMT)

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2018 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.