Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Dienstag, 22.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien
Folgen Sie der Spur! Kein Unternehmen hat bessere Karten! Und jetzt auch noch das…
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
10.10.2018 | 12:28
(448 Leser)
(3 Bewertungen)

Der Handel mit strukturierten Wertpapieren ist im September an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt zurückgegangen. Die Börsenumsätze mit Zertifikaten und Hebelprodukten lagen bei 2,9 Mrd. Euro. Dies entsprach einem Rückgang von 14,5 Prozent gegenüber dem Vormonat. Dies teilte der Branchenverband DDV mit.

Bei den Marktanteilen nach Börsenumsätzen der Emittenten von strukturierten Wertpapieren gab es laut DDV-Angaben einige Verschiebungen auf den ersten fünf Plätzen. In der Emittentenrangliste konnte die Commerzbank mit einem Marktanteil von 15,4 Prozent ihre führende Position vom Vormonat festigen. Die Deutsche Bank als Zweitplatzierte kam auf einen Marktanteil von 13,2 Prozent gefolgt von der DZ BANK, die mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent den dritten Platz behauptete. Die ersten drei Emittenten vereinten einen Marktanteil von 39,1 Prozent auf sich, heißt es weiter.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE