Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Freitag, 20.09.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 610 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A12DFH ISIN: CH0244767585 Ticker-Symbol: 0UB 
Lang & Schwarz
20.09.19
13:38 Uhr
10,500 Euro
+0,040
+0,38 %
1-Jahres-Chart
UBS GROUP AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
UBS GROUP AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
10,470
10,530
13:38
10,455
10,500
08:00
03.07.2019 | 09:50
(84 Leser)
(0 Bewertungen)

Zurzeit erzählen der Aktien- und der Anleihenmarkt zwei sehr verschiedene Geschichten. Wir müssen jedoch beide verstehen, um ein robustes globales Portfolio aufbauen zu können.

Der US-Anleihenmarkt, der nun Zinssenkungen um 75 Bp. in den nächsten sechs Monaten eskomptiert, scheint auf einen Konjunkturabschwung hinzuweisen. Der US-Aktienmarkt, der wieder ein Rekordhoch erreicht hat, scheint dagegen anzudeuten, dass sich das Wachstum fortsetzen wird.

Insgesamt ergeben diese anscheinend widersprüchlichen Aussagen nur dann Sinn, wenn wir daraus schließen, dass der Anleihenmarkt uns tatsächlich mitteilt, dass die Furcht vor einem Konjunkturabschwung die Fed zu aggressiven vorsorglichen Maßnahmen antreibt. Der Aktienmarkt verrät unterdessen, dass die Fed weiterhin alles Nötige tun wird, um einen Abschwung zu verhindern - wie sie es seit der Finanzkrise mit Erfolg getan hat.

Lesen Sie mehr im vollständigen UBS House View Monthly "Showdown zwischen Anleihen und Aktien?" (20. Juni 2019) von Mark Haefele.


Finden Sie hier Informationen zu den Vermögensverwaltenden Fonds und Produkten von UBS Asset Management.



© 2019 Asset Standard