Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 05.08.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 643 internationalen Medien
Achtung! Kofler-Aktie The Social Chain kurz vor neuem All-Time-High!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
onemarkets Blog
962 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Tagesausblick für 03.04.: DAX fängt sich. Öl legt kräftig zu!

Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe hat sich in den USA gegenüber der Vorwoche rund verdoppelt und schürte die Angst vor einer Rezession. Die Daten zwangen die Aktienmärkte heute jedoch nur kurzzeitig in die Knie. Die freundliche Eröffnung an der Wall Street gab den hiesigen Indizes den nötigen Auftrieb, die Tagesverluste wieder auszugleichen. So schlossen DAX und EuroStoxx50 wenig verändert bei 9.540 beziehungsweise 2.675 Punkten.

Am Anleihemarkt blieb es ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stagnierte im Bereich von minus 0,435 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere liegt aktuell bei 0,6 Prozent. Bei den Edelmetallen konnte Gold die Marke von 1.600 US-Dollar und Silber die Marke von 14 US-Dollar pro Feinunze überwinden. Die Erholung spiegelte sich in einem kräftigen Aufschlag beim BANG Index wider. Das Aktienbarometer enthält vier der größten notierten Goldminenkonzerne der Welt. Der Ölpreis setzt die gestern eingeleitete Erholung fort. So verbesserte sich der Kurs für ein Barrel Brent Crude Oil um rund 18 Prozent auf 29,30 US-Dollar. US-Präsident Donald Trump meldete per Twitter, dass Russland und Saudi Arabien ihre Ölförderung drosseln wollen.

Unternehmen im Fokus

Nachdem gestern alle 30 DAX-Werte Verluste hinnehmen mussten, konnten heute 24 von ihnen bis zu 3,8 Prozent (Siemens) zulegen. Die meisten DAX-Titel pendelten allerdings weiterhin in ihrem seit rund acht Tagen währenden Seitwärtstrend und warten auf neue nachhaltige Impulse. In der zweiten Reihe standen einmal mehr die Gewinner der Corona-Krise wie CompuGroup, das heute ein neues System zur Patientenüberwachung aus der Ferne vorstellte. Hoch im Kurs standen zum Spezialchemieunternehmen wie Evonik und Lanxess. ProSiebenSat.1 profitierte unter anderem von positiven Analystenkommentaren. Die Aktie näherte sich heute einer wichtigen Widerstandsmarke bei EUR 7,30. Mit Carl Zeiss Meditec kassierte das nächste Unternehmen die Prognose für 2020 und wurde von den Anlegern abgestraft. Airbus setzte heute im Bereich des Tiefs von Mitte März auf. Kommt nun erneut die Wende nach oben?

Morgen meldet H&M Geschäftszahlen. Der Verband der Maschinen- und Anlagenbauer meldet morgen Zahlen zum Auftragseingang im März.

Wichtige Termine

  • China - Caixin PMI Services für März
  • Deutschland - Einkaufsmanagerindex
  • Europa - Einkaufsmanagerindex
  • USA - Arbeitsmarktbericht
  • USA - ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 9.660/9.700/9.900/10.060 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.120/9.450/9.530 Punkte

Das technische Bild hat sich heute kaum verändert. Der DAX steckt weiter in dem Korridor zwischen 9.450 und 9.660 Punkten fest. Ein Ausbruch aus dieser Range könnte den nächsten kurzfristigen Trend einläuten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Erholung bis 9.900/10.060 Punkte. Kippt der Index unter die Untergrenze oder gar unter 9.450 Punkte droht eine neue Verkaufswelle.

DAX in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 20.03.2020 - 02.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 03.04.2013 - 02.04.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Discount Call-Optionsscheine auf den DAX

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBasispreis in Pkt.Cap in Pkt.Finaler Bewertungstag
DAXHZ7Y2S3,66*8.5009.00016.06.2020
DAXHZ0A0Q3,17*9.2009.70016.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.04.2020; 17:42 Uhr

Discount Put-Optionsscheine auf den DAX

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBasispreis in Pkt.Cap in Pkt.Finaler Bewertungstag
DAXHZ7Y2Z2,26*9.9009.40016.06.2020
DAXHZ7Y352,61*10.2009.70016.06.2020

*max Rückzahlung 5 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.04.2020; 17:43Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose "Cashbuzz" App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen - bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 03.04.: DAX fängt sich. Öl legt kräftig zu! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

© 2020 HVB onemarkets
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.