Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 17.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
Überraschende News bei BIOTECH-PERLE!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A16140 ISIN: DE000A161408 Ticker-Symbol: HFG 
Xetra
16.04.21
17:35 Uhr
73,64 Euro
+2,34
+3,28 %
1-Jahres-Chart
HELLOFRESH SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
HELLOFRESH SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
73,5673,7612:50
73,6074,0016.04.
Dennis Austinat
891 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktie: Corona-Krise beschert Hellofresh Rekordjahr - Aktie bricht ein

Anzeige / Werbung

Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen bescheren Hellofresh im Schlussquartal 2020 Rekordzahlen. Auch 2021 will der Kochboxen-Anbieter weiter wachsen, aber die Aktionäre nehmen erst einmal Gewinne mit.

Der Kochbox-Anbieter Hellofresh blickt auf ein Rekordjahr zurück. Der DAX-Anwärter baute Umsatz und Ergebnis deutlich aus und profitierte dabei auch von den die Coronavirus-Pandemie begleitenden Eindämmungsmaßnahmen wie Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie Hellofresh mitteilte, lag der währungsbereinigte Umsatz im Schlussquartal 2020 bei bisher nie erreichten 1,1 Milliarden Euro. Das Plus zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum betrug 126 Prozent. Das bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) zog auf fast 174 Millionen Euro an - nach 38,6 Millionen Euro vor Jahresfrist.

Das Berliner Unternehmen, das mittlerweile etwa 5,3 Millionen aktive Kunden zählt, von denen nahezu die Hälfte in den USA lebt, will seinen Wachstumskurs auch im laufenden Jahr fortsetzen: Der währungsbereinigte Erlös soll demnach 2021 um etwa ein Fünftel bis ein Viertel zulegen. Gleichzeitig wird eine operative Marge zwischen neun und zwölf Prozent anvisiert.

Hellofresh-Aktie zieht nicht mit

Nach Bekanntgabe der Unternehmenszahlen nahmen Anleger bei Hellofresh Gewinne mit. Am 15.2.2021 erreichte der Titel noch sein Rekordhoch, brach aber seitdem um mehr als 20 Prozent ein. Die positive Dynamik ist erst einmal vorbei, die Aktie orientiert sich wie auch viele andere Corona-Gewinner nach unten. Die Unterstützung bei rund 57 Euro wird kurzfristig eine entscheidende Marke sein, ob sich der begonnene Abwärtstrend fortsetzt.

Enthaltene Werte: GB00BKX5CN86,DE000A12UKK6,DE000A2E4K43,DE000A161408,US90353T1007

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.