Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 05.07.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 664 internationalen Medien
Insta-Leak? „Mega-Vertrag“ und niemand weiß es...
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A1CX3T ISIN: US88160R1014 Ticker-Symbol: TL0 
Xetra
05.07.22
17:35 Uhr
649,20 Euro
+2,60
+0,40 %
1-Jahres-Chart
TESLA INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
TESLA INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
680,40683,1023:00
0,0000,00022:00
Dennis Austinat
861 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien: Tesla bekommt Kratzer - Kurserholung startet

Anzeige / Werbung

Der US-Elektroautobauer Tesla scheint derzeit nicht aus den Negativschlagzeilen herauszukommen: Erst geht es um Unfälle und Rückrufe, nun sind es die Arbeitsbedingungen, die dem Konzern auf die Füße fallen könnten.

Teslas Arbeitgeber-Image bekommt Kratzer. Dafür sorgt nicht nur Gründer und Vorstandschef Elon Musk, der gegen gewerkschaftliche Organisierung von Arbeitern des Unternehmens verbal vorgeht. Nun steht die Personalpolitik des Konzerns am Pranger.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Behördlichen Angaben zufolge, wird Tesla im US-Bundesstaat Texas wegen des Verdachts der Massenentlassungen ohne Einhaltung der Kündigungsfrist verklagt. Mehrere ehemalige Beschäftigte hätten erklärt, sie seien im Juni ohne Einhaltung der vorgeschriebenen Frist entlassen worden.

In der Klageschrift heißt es demnach, dass Tesla im Juni mehr als 500 Mitarbeiter des Werks in Sparks auf die Straße gesetzt haben soll. Laut US-Arbeitsrecht sei das aber bei einer solchen Größenordnung nur mit einer 60-tägigen Kündigungsfrist gestattet: "Tesla hat den Angestellten lediglich mitgeteilt, dass ihre Kündigungen sofort wirksam werden würden", hieß es. Die betroffenen ehemaligen Beschäftigten fordern Lohn und Leistungen für die 60 Tage.

Tesla-Aktie bestätigt Jahrestief

Die Aktie von Tesla befindet sich in einem mittelfristigen Abwärtstrend, kann sich aber in den vergangenen Wochen stabilisieren. Der leicht steigende MACD (Momentum) macht Mut, weil der Indikator bei fallenden Aktienkursen gestiegen ist (positive Divergenz). Mit einem kleinen Gap nach oben ging es gestern um knapp 10 Prozent aufwärts. Damit wurde das Jahrestief bei 623 Dollar bestätigt und dient als wichtige Unterstützung. Nach dem Anstieg gestern rückt der Widerstand bei knapp 800 Dollar wieder in den Fokus der Anleger.

Advertisement

Enthaltene Werte: US0231351067,DE0007100000,DE0007664039,US88160R1014,US62914V1061

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.