sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 28.07.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 558 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
04.02.2013 | 13:28
(71 Leser)
Schrift ändern:
(1 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

In der zurückliegenden Woche präsentierten sich die deutschen Indizes uneinheitlich. Während der MDAX® Index marginal zulegte, gaben der DAX®- und TecDAX®-Index nach. Einer Auswertung der HypoVereinsbank onemarkets unter über 170 Länderindizes zufolge, konnten im Beobachtungszeitraum vom 28.1. bis 1.2.2013 vor allem osteuropäische Aktienbarometer wie der Ukrainian Traded Index® in EUR, der Bulgarian Traded® Index in EUR und der Hungarian Traded Index® in EUR sowie der japanische Nikkei 225 Index überdurchschnittlich stark zulegen. Zu den größten Verlierern zählten neben dem türkischen Istanbul Stock Exchange National 30 Index, der spanische IBEX 35 Index sowie der griechische FTSE/ATHEX® ATHEX 20 Index.

Europa ?- Spanien unter Druck

Der spanische Aktienmarkt musste in der vergangenen Woche kräftig Federn lassen. Meldungen wonach Spanien im vierten Quartal 2012 tiefer in die Rezession rutschte als erwartet, brachte den Aktienmarkt unter Druck. Nachdem die Unterstützung beim IBEX 35 Index bei 8.400 Punkten bereits unterschritten wurde, droht nun eine Korrektur bis 8.000 Punkte oder gar noch tiefer. Griechische Titel ...

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2013 Die Börsenblogger