sprite-preloader
Freitag, 31.10.2014 Börsentäglich über 12.000 News von 493 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
24.02.2013 | 08:58
(2.018 Leser)
Schrift ändern:
(9 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Die Deutsche Telekom (WKN 555750) wird am kommenden Donnerstag die Zahlen zum vierten Quartal veröffentlichen. Die Spannung ist dabei nur bedingt groß , denn für Anleger sind derzeit zwei Bereiche viel interessanter: Die noch nicht abgeschlossene Fusion von T-Mobile USA mit Metro PCS und die mögliche Übernahme von Kabel Deutschland (WKN KD8888) durch den britischen Wettbewerber Vodafone (WKN A0J3PN). Beide Faktoren dürften den Kurs in den nächsten Wochen beeinflussen, und wahrscheinlich nicht zum positiven.

Zunächst zum abgelaufenen vierten Quartal. Analysten erwarten im Durchschnitt einen Umsatz von 14,6 Mrd. Euro und einen Gewinn von 678 Mio. Euro - so die sehr gut aufbereiteten Konsensus-Schätzungen auf der IR-Seite der Telekom. Doch wirklich positive Überraschungen sind im aktuellen Marktumfeld nicht zu erwarten - dazu ist der Wettbewerb dann doch zu groß.

Schauen wir auf die Baustellen des Konzerns. René Obermann hinterlässt seinem Nachfolger Timotheus Höttges mit dem US-Geschäft ein großes Problem. Gelingt die Fusion von T-Mobile USA mit Metro PCS stehen große Investitionen zur Zukunftssicherung an. Misslingt die Fusion sind die Probleme noch größer. ...

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2013 Die Börsenblogger