sprite-preloader
Donnerstag, 29.09.2016 Börsentäglich über 12.000 News von 546 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
10.02.2016 | 23:36
(39 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

DailyFX·Mehr Nachrichten von DailyFX
Die chinesische Währung ist wegen ihrer Rolle etwas verwirrend. Es ist wichtig, die Begriffe richtig zu ordnen.

Anknüpfungspunkte:

- Die chinesische Währung hat verschiedene Namen: Yuan, CNY, CNH, RMB, Referenzkurs

- Der Chinesische Yuan wird an zwei unterschiedlichen Märkten gehandelt: Onshore (CNY) und Offshore (CNH)

- Der Wechselkurs des Yuanswird in einem Floating-Rate-Regime von der PBoC kontrolliert.

- Die wichtigsten Regler in China für den Yuan sind: PBoC, SAFE, CFETS

- Die wichtigsten Medien in China

Die unterschiedlichen Namen für den Yuan

Die chinesische Währung wird allgemein Yuan genannt, hat aber verschiedene Namen für unterschiedliche Zwecke oder Funktionen.

Der Yuanist einfach der Name einer Basiseinheit in China, ähnlich wie der "Dollar" in den USA. Die chinesische Währung wird im Festland Chinas Chinesischer Yuan oder "CNY" genannt, um den "Onshore Yuan" zu kennzeichnen. Und wie die Währung der USA kann der Yuan in kleinere Einheiten aufteilt werden, wie der Dollar in Vierteldollar und Dimes. Der Chinesische Yuan wird in Jiao (0,1 Yuan), Fen (0,01 Yuan) usw. geteilt.

Der Reminbi kann frei vom Chinesischen als "Volkswährung" übersetzt werden. Deswegen ist dieser Begriff wohl als Name für die chinesische Währung bekannt geworden. RMB ist die Abkürzung des Reminbi.

Die Onshore/Offshore Märkte des Yuans

Die einzigartigen Kapitalmärkte Chinas, die noch nicht vollständig geöffnet wurden, machen die Rolle des Yuans im Inland und auf den internationalen Märkten unterschiedlich.

Auf dem Onshore Markt (CNY) wird der Yuan vor allem für zwei Zwecke verwendet: A) Interbanken-Zahlungen und B) Unternehmen, die Fremdwährungen aus geschäftlichen Gründen kaufen und verkaufen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Festland Chinas keine Retail-Trader hat. Jeder chinesische Bürger hat eine Jahresquote von US$50.000 oder gleichwertig, mit der er frei Transaktionen tätigen kann. Sie dürfen diese Quote verwenden, um frei Fremdwährungen zu kaufen, ohne dabei die Gründe dafür angeben zu müssen. Der Unterschied liegt im Leverage, wenn sie mit Devisen handeln. Im Gegensatz zu den meisten internationalen Märkten beträgt das Leverage 1:1, wenn der Yuan auf Onshore Märkten gehandelt wird, zumindest vorläufig.

Die Offshore Märkte des Yuans befinden sich außerhalb des Festlands Chinas, und dies schließt auch die traditionellen Zentren in Hongkong, Singapur und London ein, sowie das neu entwickelte Zentrum in Luxemburg. Zur Unterscheidung des Onshore Markts wird das Trading des Yuans in den Offshore Märkten mit einem anderen Ticker versehen, dem CNH, wie z.B. USD/CNH.

Im Offshore Markt wird der Yuan aktiver und marktorientierter gehandelt. Im Allgemeinen wird Hongkong oft als wichtigstes Offshore-Zentrum für den Yuan angesehen. Gemäß einer Forschungsstudie, "Regionalisierung des RMB" (Mu, 2011), übertrumpft die Rolle des Yuans in Hongkong die des US Dollars seit 2005. Als weltweit führendes Trading-Unternehmen bietet FXCM Inc. das Trading des USD/CNH durch seine Filialen FXCM Asien und FXCM UK an.

Der dritte Kurs

Für jedes Yuan-Paar gibt es, neben dem Onshore- und Offshore-Kurs, noch einen wichtigeren Kurs, auf den Trader ein Auge halten sollten. Er heißt Referenzkurs und ist auch unter den Namen Mittelkurs, Leitkurs oder Tagesfestkurs bekannt. Alle diese Namen beziehen sich auf den Benchmark-Kurs, den die Chinesische Zentralbank jeden Tag festlegt.

Genauer gesagt bezieht sich die Chinesische Zentralbank auf drei Faktoren um den Leitkurs zu bestimmen: A) Schlusskurs beim chinesischen Interbanken-Devisenmarkt am vorherigen Handelstag; B) Angebot und Nachfrage am Devisenmarkt und C) Kursbewegungen der wichtigsten Währungen.

Das Bildungsregime des Yuans

Der Onshore Yuan wird mit einem Floating-Rate-Regime kontrolliert, wobei er weder frei schwanken kann noch vollständig kontrolliert wird. Wenn wir für freischwankend weiß verwenden und für vollständig kontrolliert schwarz, so wäre die Farbe des Yuans gräulich-weiß.

Alles Wissenswerte über den Yuan

Zurzeit wird dem Yuan auf dem Onshore Markt erlaubt, um maximal 2% über oder unter dem Referenzkurs zu schwanken. Die Handelsspanne sollte über einen bestimmten Zeitraum stabil bleiben und verändert sich normalerweise im Laufe des Tages nicht. In 1994 war dieser Wert ursprünglich mit 0,3% festgelegt worden. Und dann wurde er in 2007 auf 0,5% und in 2012 auf 1% erhöht. Die aktuelle Spanne von 2% wurde in 2014 festgelegt.

Alles Wissenswerte über den Yuan

Der Onshore-Kurs des Yuans (CNY) und der Offshore-Kurs (CNH) beeinflussen sich im aktuellen, kontrolliert freischwankenden System gegenseitig.

Alles Wissenswerte über den Yuan

1) Die Kräfte im Markt werden alle drei Kurse beeinflussen, aber in unterschiedlicher Stärke. Da die chinesischen Finanzmärkte noch nicht komplett geöffnet wurden, wirken sich die Marktkräfte und externen Faktoren weniger stark als in anderen, internationalen Märkten. Da China seine Finanzmärkte jedoch weiter öffnet und den Globalisierungsprozess des Yuans fördert, werden die Marktkräfte bald eine stärkere Rolle spielen.

2) Chinas Zentralbank steuert mit dem Tages-Referenzkurs und der Handelsspanne den Onshore-Kurs direkt. Der Regler beeinflusst den Offshore-Kurs des Yuans indirekt, obwohl sein Einfluss nicht so stark ist wie gegenüber dem Onshore-Kurs.

3) Wenn der Markt extrem volatil ist, kann die Zentralbank die Open Market Operation direkt verwenden, um Einfluss auf den Offshore-Kurs auszuüben. Ein Beispiel dafür

ist, dass sie den HIBOR vor weniger als einem Monat mit 66,82% festlegten, um die Short-Verkäufer aus dem Markt zu vertreiben.

Da die Marktkräfte und der Einfluss der Regierung zwischen dem Onshore- und Offshore-kurs unterschiedlich sind, sehen wir manchmal vielleicht Abweichungen in der Kursbewegung zwischen dem USD/CNH und dem USD/CNY. -

Die Regler des Yuans

Die meisten Trader haben vielleicht von der People's Bank of China (PBoC) gehört, die Zentralbank Chinas. Sie ist jedoch nicht die einzige, die den Yuan-Kurs reguliert. Es gibt noch einen Regler und eine Filiale der PBoC, die starken Einfluss auf den Wechselkurs des Yuans ausüben können.

Die State Administration of Foreign Exchange (SAFE) ist eine Verwaltungsbehörde, die die Devisenmarktpolitik zusammenstellt und den Devisenmarkt reguliert. Sie ist eine stellvertretende Behörde auf Ministerebene und steht eine halbe Stufe unter der PBoC, die eine staatliche Behörde auf Ministerebene ist. Die PBoC und die SAFE kombinieren ihre Funktionen ähnlich wie die Federal Reserve in den USA.

Wir erwähnten oben bereits, dass die Zentralbank den Referenzkurs täglich festlegt. Der Kurs wird nicht direkt vom Hauptsitz in Peking publiziert. Stattdessen wird er vom China Foreign Exchange Trade System (CFETS) Center veröffentlicht, einer Filiale der PBoC in Shanghai. Neben dem täglichen Referenzkurs berichtet das CFETS über andere wichtige Sätze, wie die Swap-Sätze des Yuans und die Anleihenzinsen.

Alles Wissenswerte über den Yuan

Dieser Mechanismus ist nicht zufällig. Er hebt die Tatsache hervor, dass Peking das politische und Shanghai das finanzielle Zentrum sind. Die Politik wird im politischen Zentrum erarbeitet und wird normalerweise zunächst in den aktiven Märkten wie Shanghai und Shenzhen eingeführt. Deswegen hat China Aktienbörsen in Shanghai und Shenzhen, aber keine in Peking.

Diese Städte sind ebenfalls die Pilot-Regionen in China für neue Richtlinien und Reformen. Zum Beispiel: Shanghai richtete die erste Freihandelszone in China ein und baut nun das erste Offshore Yuan-Zentrum auf dem Festland Chinas. Der Shanghai-Hongkong Stock Connect wurde als erster Kanal für ausländische Kleinanleger verwendet, die im chinesischen Aktienhandel mitmachen wollten. Dies führte dazu, dass die ausländischen und internationalen Trader und Investoren einen tieferen Einblick in Shanghai und Shenzhen erhalten, um mögliche Investitionsgelegenheiten zu finden.

Die wichtigsten Medien in China

DailyFX bietet eine tägliche Zusammenfassung, um die Leser über Nachrichten auf dem Laufenden zu halten, die normalerweise nur in chinesischer Sprache erhältlich sind. Diese Tageszusammenfassung konzentriert sich auf das Markt-Sentiment, neue Entwicklungen in Chinas Devisenmarktpolitik, Veränderungen in den Finanzmarktregulierungen und Wirtschaftsnachrichten. Die Quellen schließen unter anderem folgende Medien ein:

PBoC - SAFE: Zentralbank und Devisenregler.

China Securities Regulatory Commission (CSRC): Aktienbörsenregler.

Sina News: Chinas wichtigstes Online-Medium, ähnlich wie CNN in den USA. Sie besitzen auch eine chinesische Version von Twitter namens Weibo mit monatlich ungefähr 200 Millionen aktiver Nutzer.

Hexun News: Chinas führendes Online-Medium für Finanznachrichten.

China Stock News: Chinas führendes Online-Medium für Finanznachrichten.

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

Wenn Sie Berichte von dieser Analystin erhalten möchten,tragen Sie sich bitte in den E-Mail-Verteiler von Renee Mu ein.


© 2016 DailyFX