sprite-preloader
Donnerstag, 30.06.2016 Börsentäglich über 12.000 News von 540 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
23.02.2016 | 23:36
(17 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

DailyFX·Mehr Nachrichten von DailyFX
China hat eine Reihe neuer Strategien zur Stimulation des Immobilienmarkts und der staatlichen Unternehmen (SOE) veröffentlicht.

Diese Tageszusammenfassung konzentriert sich auf das Markt-Sentiment, neue Entwicklungen in Chinas Devisenpolitik, Veränderungen in den Regulierungen des Finanzmarktes und Wirtschaftsnachrichten in chinesischer Sprache, damit sich die Leser von DailyFX über Nachrichten auf dem Laufenden halten können, die normalerweise nur in chinesischer Sprache veröffentlicht werden.

- Hongkonger Börsen werden in den kommenden Wochen neue Yuan Futures einführen.

- Schanghai führt neue Strategien zur Befriedigung der steigenden Nachfrage bei kleinen und mittleren Eigenheimen ein. -

- 10 neue Regeln zur weiteren Reform staatlicher Unternehmen werden eingeführt.

Wenn Sie Berichte von dieser Analystin erhalten möchten,tragen Sie sich bitte in den E-Mail-Verteiler von Renee Mu ein.

Hexun Neuigkeiten

- Hongkong Börsen - Clearing CEO, Li Xiaojia, sagte, Hongkong würde in den nächsten Wochen trotz kürzlich gestraffter Liquidität in Offshore Märkten neue Yuan Futures einführen. Die neuen Futures werden Futures auf Yuan/Yen, Euro/Yuan, Yuan/Rupiah, Yuan/Ringgit und auf in Yuan denominiertes Gold umfassen. Das ist eines der Ziele, die die Börsen von Hongkong mit dem chinesischen Festland im Rahmen ihrer Zusammenarbeit festgelegt haben. Andere Ziele beinhalten die Generierung von Kanälen für Investoren vom Festland, um ihnen das Mitmachen bei Hongkong IPOs zu ermöglichen.

Sina News: Chinas wichtigstes Online-Medium, ähnlich wie CNN in den USA. Sie besitzen auch eine chinesische Version von Twitter namens Weibo mit monatlich ungefähr 200 Millionen aktiver Nutzer.

- Chinesische Lokalbehörden haben neue Strategien zur Ankurbelung des Wohnungsmarkts eingeführt. Schanghai, das globale Finanzzentrum Chinas mit dem größten Landesbevölkerungsanteil, veröffentlichte neue Regelungen zur Abdeckung der steigenden Nachfrage für Eigenheime. Der Anteil kleiner und mittlerer Eigenheime unter 100 Quadratmeter (328 Quadratfuß) wird auf mindestens 70% in städtischen und auf mindestens 60% in ländlichen Gebieten erhöht. Letzte Woche hat die chinesische Regierung Steuersenkungen auf Immobilienkäufe eingeführt, um den Immobilienmarkt zu stimulieren.

- Der Staatsrat wird am Montag zehn neue Regelungen einführen, die die Reformen staatlicher Unternehmen (SOEs) lenken sollen. SOEs sind Unternehmen, die zentralen oder lokalen Behörden gehören. Die letzten, bedeutungsvollen Reformen der SOEs wurden in den 90er Jahren durchgeführt, als viele der SOEs aufgrund von Insolvenz bankrott gingen. SOEs stehen angesichts der Abschwächung der chinesischen Wirtschaft und dem sich verschlechternden globalen Umfeld vor neuen Herausforderungen. Im Rahmen der neuen Regelungen werden die SOEs ein Verwaltungssystem mit Ausschusskommissionen und professionellen Managern einführen und versuchen, die Kompensation der Angestellten zu reformieren. Firmen in der Stahl-, Kohle- und Aluminiumindustrie werden außerdem ermutigt, sich bei Fusions- und Übernahmeprojekten zu beteiligen. -

China Aktien News: Chinesen bei online Medien-News über die Finanzmärkte im Vorfeld

- Der Handelsminister Gao Hucheng sagte in einer Pressekonferenz am Dienstag, dass der Verbrauch der chinesischen Aushalte in 2015 30,1 Billion Yuan erreichte und somit um 10,7% zugenommen hat. Der Verbrauch ist für 66,4% der Volkswirtschaft verantwortlich, ein Anstieg von 15,4% im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem die Einzelhandelsumsätze des e-commerce sind in 2015 rasch angestiegen; sie nahmen um 31,6% zu und erreichten 3,2 Billionen Yuan. Die Förderung des Verbrauchs im Inland ist eins der wichtigsten Werkzeuge, mit denen China die rückläufigen Exporte kompensieren möchte, geführt von den steigenden Arbeitskosten. Tatsächlich befindet sich die gesamte Volkswirtschaft auf dem Weg, sich von der exportabhängigen Wirtschaft zu verabschieden und den Verbrauch im Inland zu fördern.

- Industrieneuigkeiten: Die chinesische Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln veröffentlichte eine neue Regelung zur Senkung der Zugangsbedingungen für Nahrungsergänzungsmittelprodukte und bat um die öffentliche Meinung. Analysten vor Ort meinten, dies deute an, -

China wird damit beginnen, die Nahrungszusatz-Industrie anzukurbeln, die weit hinter der der USA und Japans liegt. Zurzeit sind Unternehmen mit mehr als 100 Millionen in Aktiva nur gerade für 1,45% der gesamten Branche für Nahrungsmittelzusätze verantwortlich. Nachdem die Bevölkerung stark altert, haben sich auch die Lebensumstände für die chinesischen Bürger im Durchschnitt verbessert. Somit steigt die Nachfrage nach Nahrungsergänzungsmittel ebenfalls, und die Branche hat ein großes Potential. Obwohl die chinesischen Herstellungsfirmen vor Problemen mit Arbeitskräften und der Überkapazität zu kämpfen haben, ist China gegenüber weniger entwickelten Branchen offen, die der Volkswirtschaft neue Impulse bringen können.

Geschrieben von Renee Mu, DailyFX Research Team

Wenn Sie Berichte von dieser Analystin erhalten möchten,tragen Sie sich bitte in den E-Mail-Verteiler von Renee Mu ein.


© 2016 DailyFX