sprite-preloader
Donnerstag, 26.05.2016 Börsentäglich über 12.000 News von 540 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 4008 ISIN: EU000000EZB0 Ticker-Symbol: - 
Aktie:
04.03.2016 | 20:51
(996 Leser)
Schrift ändern:
(6 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktien setzten den Aufwärtstrend der Vorwoche in den zurückliegenden Handelstagen fort. Unterstützung fanden die Märkte von guten Wirtschaftsdaten, einem festeren Ölpreis und Spekulationen auf weitere Maßnahmen seitens der europäischen Zentralbank in der kommenden Woche. Die Entscheidung steht kommenden Donnerstag an.

Kommende Woche werden eine Vielzahl von Standard-  und Nebenwerten ihr gesamtes Zahlenwerk für das abgelaufene Geschäftsjahr vorstellen. Neben Daten aus China und Europa werden viele Anleger die Arbeitsmarktdaten aus den USA im Fokus behalten. Schließlich wird übernächste Woche die US-Notenbank tagen.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Kommende Woche werden unter anderem Allianz, Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Post, Drägerwerk, E.On, GEA Group, Hannover Rück., Hugo Boss, K+S, Linde, Merck, Porsche, RWE und Symrise Geschäftsberichte vorlegen und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr werfen.

In Berlin startet die Internationale Tourismus Messe "ITB". Damit könnten die Aktien der Airlines wie Deutsche Lufthansa und Air Berlin sowie Touristikkonzerne wie TUI bei dem einen oder anderen Anleger in den Fokus rücken. Air Berlin und Deutsche Lufthansa werden zudem Verkehrszahlen für Februar bekanntgeben.

Charttechniker sollten die Aktien von Dürr, Klöckner & Co. und Tesla im Auge behalten. Dürr bildete im Februar im Bereich von EUR 53 einen Doppelboden und hat inzwischen die Hürden bei EUR 60 und EUR 61,70 (50-Tage-EMA-Durchschnittslinie) überwunden. Solange dieses Level hält, besteht die Chance auf eine Erholung bis EUR 72,70. Bei Klöckner & Co. besteht die Chance auf eine nachhaltige Trendwende. Mit der Erholung der vergangenen Handelstage schaffte die Aktie den Ausbruch über den Kreuzwiderstand bei EUR 8,20. Tesla hat den Ausbruch über die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie bestätigt. Damit hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis zum Novembertief bei USD 205.

Wichtige Termine

  • 8.3.: Deutschland - Industrieproduktion, Januar
  • 8.3.: Europa - BIP Euro-Zone Q4
  • 10.3.: China - Verbraucherpreise, Februar
  • 10.3.: Europa - EZB-Ratssitzung - Bekanntgabe des Zinsentscheids (13:45), PK (14:30)
  • 10.3.: USA -  Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 5. März
  • 11.3.: Deutschland - Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex, Februar

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.910/10.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.350/9.590/9.700 Punkte

Der DAX® konnte zum Wochenschluss die Unterstützung bei 9.700 Punkten verteidigen und hat damit weiter die Chance wahren, den nächsten Anlauf auf die Widerstandsmarke bei 9.910 Punkten zu nehmen. Selbst ein Rücksetzer auf 9.590 Punkte im Wochenverlauf würde das bullishe Chartbild noch nicht trüben. Unterhalb dieser Marke könnten allerdings die Bären wieder die Oberhand gewinnen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 20.04.40

Betrachtungszeitraum: 10.2.2016 - 4.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2016-03-04 um 20.06.03

Betrachtungszeitraum: 5.3.2011-4.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBasispreis in Pkt.Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® IndexHU1DZS19,637.9005,0731.3.2016
DAX® IndexHU3PVG10,638.8009,4231.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 4.3.2016; 20:08 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBasispreis in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DAX® IndexHU1A3P17,6611.6005,5531.3.2016
DAX® IndexHU2W1F8,7110.70011,1931.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 4.3.2016; 20:09 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX nimmt Kurs auf 10.000! EZB, RWE und TUI im Fokus. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2016 HVB onemarkets