sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 23.08.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 560 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
24.08.2016 | 14:28
(507 Leser)
Schrift ändern:
(2 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Copy Trading, auch Social Trading genannt, wird immer beliebter. Bereits mehr als 4,5 Millionen Menschen investieren mittels solcher Netzwerke. Was sagen Anleger, die es bereits ausprobiert haben, über Social Trading?

Ein Selbstversuch

Einer der ausführlichsten Testberichte stammt vom Finanzmarktexperten Alexander Mantel. Er führte einen Selbstversuch durch und wurde zum Copy Trader. Er suchte sich die besten Trader aus und erstellte drei Portfolios, von sehr vernünftig bis hin zu offensiv. Die Kriterien für die Auswahl der Trader waren deren Historie, Risikokennzahlen und der Status, den sie innerhalb der Community erreicht hatten.

Portfolio 1 bestand aus Tradern, die bereits schon lange mit echtem Geld handelten und geringe Verluststrecken, oder "Drawdowns", aufwiesen. In Portfolio 2 mischte er Trader, die mit echtem Geld tradeten mit denjenigen, die auf der Basis von Demokonten Signale generierten. Bei diesem Portfolio achtete er ebenfalls auf gute Risikokennzahlen. Als drittes Portfolio kreierte er ein offensives. Hier folgte er den Tradern, die in der Woche zuvor die höchste Rendite erzielt hatten, egal wieviel Risiko sie dafür in Kauf genommen hatten und ob sie mit echtem Geld oder Demokonten handelten. Er stellte dieses Depot bewusst als risikoreiches zusammen.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 Die Börsenblogger