sprite-preloader
Montag, 05.12.2016 Börsentäglich über 12.000 News von 548 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
02.12.2016 | 10:28
(10 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Vor den Börsen liegt ein aus politischer Sicht richtungsweisendes Wochenende für die Eurozone. Nicht nur das Verfassungsreferendum in Italien, sondern auch die Neuwahl des Bundespräsidenten in Österreich wird von den Anlegern genau beobachtet. Beide Abstimmungen könnten den Rechtspopulisten und Europakritikern auf ihrem Weg in die Parlamente und Regierungen Auftrieb verleihen und damit das schon fragile Gebilde Europäische Union weiter beschädigen.

Während sich vor diesem Hintergrund die potenziellen Käufer von Aktien weiter zurückhalten, bekommen die, die schon investiert sind, kalte Füße. Nun rächt es sich, dass der DAX die Marke von 10.800 Punkten nicht überwinden konnte. Die letzten Wochen des Jahres könnten damit noch einmal zur Bewährungsprobe für den DAX werden. Auch eine stärkere Korrektur unter 10.000 Punkte ist aufgrund der unsicheren politischen Gemengelage nicht ausgeschlossen.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2016 Die Börsenblogger