sprite-preloader
Samstag, 25.03.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 557 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 4008 ISIN: EU000000EZB0 Ticker-Symbol: - 
Aktie:
08.12.2016 | 11:21
(439 Leser)
Schrift ändern:
(3 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Henry PhilippsonHenry Philippson,
Godmode-Trader.de

Hallo am Vormittag,

Der DAX® zog gestern weiter durch auf der Oberseite und auch heute startete der Index mit einem Aufwärtsgap und kletterte auf ein neues Jahreshoch im Bereich 11.070 Punkte bevor leichte Gewinnmitnahmen einsetzten.

Ausgehend von der Fibonacci-Unterstützung im Bereich 10.415 Punkte stieg das deutsche Börsenbarometer innerhalb von nur 35 Handelsstunden (09:00 bis 17:30 Uhr) um 666 Punkte oder mehr als 6% - was für eine Party für die Bullen! Nach jeder guten Party - und das war eine gute Party - kommt erstmal ein Kater. So auch im vorliegenden Fall. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das bisherige Tageshoch im Bereich 11.070 Punkte das vorläufige Ende des Aufwärtsimpulses war. Im kurzfristigen Zeitfenster dominieren nun die Risiken für eine korrektive Abwärtsbewegung. Trendwendesignale liegen bislang nicht vor, eine korrektive Abwärtsbewegung von 150 bis 250 Punkten ist jedoch dringend notwendig, bevor die Rally dann unter Umständen sogar noch Richtung 11.300 Punkte fortgesetzt werden kann. Ein typisches korrektives Ziel auf der Unterseite wäre der Bereich 10.800 bis 10.880 Punkte. Ausgehend von diesem Bereich lohnt es sich unter Umständen bereits schon wieder über die Longseite nachzudenken. Bis dahin dominieren aber allerdings nun erstmal die Abwärtsrisiken. Am Nachmittag ist die EZB zu beachten.

DAX® in Punkten Stundenchart : 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

  chart-08122016-1039-dax

 Betrachtungszeitraum: 16.11. bis 08.12.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

chart-08122016-1033-dax

 Betrachtungszeitraum: 01.12.2011 - 01.12.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHU67DK8,8910.14012,1631.03.2017
DAX® IndexHU6E2R16,159.4106,7531.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 08.12.2016; 10:31 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX® IndexHU6F6H4,0111.39029,1331.03.2017
DAX® IndexHU68138,4511.84013,4131.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 08.12.2016; 10:31 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX - Feierlaune vor der EZB erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2016 HVB onemarkets