sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Samstag, 24.06.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 558 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
11.01.2017 | 10:03
(281 Leser)
Schrift ändern:
(1 Bewertungen)

JP Morgan AM·Mehr Nachrichten von JP Morgan AM

Expertenmeinung

Wachstum in den Schwellenländern zieht 2017 an

Die Gruppe der Schwellenländer wird im neuen Jahr ein höheres Wirtschaftswachstum erreichen als 2016, prognostiziert der Internationale Währungsfonds (IWF). 2017 soll die Produktion in der Ländergruppe um 4,6 Prozent steigen und damit stärker als im Vorjahr (4,2 Prozent).

Am dynamischsten läuft die Konjunktur laut IWF in den Schwellen- und Entwicklungsländern Asiens, wo ein Wert von 6,3 Prozent erreicht wird. Die Emerging Markets Europas kommen laut IWF auf ein Plus von 3,1 Prozent. In Lateinamerika hebt das Ende der Rezession in Brasilien das Wachstum wieder auf 1,6 (2016: -0,6) Prozent. Für die Region Subsahara-Afrika prognostiziert der IWF eine Steigerung der Wirtschaftsleistung um 2,9 Prozent.

JPMorgan Funds - Emerging Markets Dividend Fund
Anteilklasse A (div) - EUR
WKN A1J9HL


© 2017 JP Morgan AM