sprite-preloader
Samstag, 25.03.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 557 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A0D655 ISIN: DE000A0D6554 Ticker-Symbol: NDX1 
Aktie:
Branche
Erneuerbare Energien
Aktienmarkt
ÖkoDAX
Prime Standard
TecDAX
DAX International 100
1-Jahres-Chart
NORDEX SE Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
NORDEX SE 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
13,034
13,13
24.03.
13,031
13,13
24.03.
21.03.2017 | 09:17
(518 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

Vaupels Klartext·Mehr Nachrichten von Vaupels Klartext

Liebe Leserin, lieber Leser,

zum Monatsende soll es einen bedeutenden Wechsel beim obersten Management des Windturbinen-Herstellers Nordex geben: Der derzeitige Vorstandsvorsitzende Lars Bondo Krogsgaard scheidet zum 31. März 2017 aus dem Unternehmen aus, und sein Nachfolger wird José Luis Blanco.

Chart Nordex Aktie

Nordex AktieQuelle: tradingview.com

Der Aufsichtsrat von Nordex hat den neuen Vorstandsvorsitzenden bereits bestellt. Eigentlich hätte Herr Krogsgaard noch länger an der Spitze der Nordex SE stehen können - doch das Unternehmen veröffentlichte dazu diesen wie ich finde sehr aufschlussreichen Satz (ich zitiere): "Nach den Enttäuschungen über den Ausblick für die Geschäftsjahre 2017/2018 hatte Herr Krogsgaard vorgeschlagen, im Interesse der Gesellschaft im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aus dem Vorstand auszuscheiden."

Personalwechsel voraussichtlich kein Grund für starke Kursveränderungen

Wer ist nun der kommende Vorstandsvorsitzende, dieser José Luis Blanco? Sind von ihm Änderungen in der strategischen Unternehmensplanung zu erwarten? Nun, in seinen Kopf schauen kann ich nicht. Doch er ist durchaus kein Unbekannter - denn es handelt sich um den gegenwärtigen Chief Operating Officer (COO) von Nordex.

Degiro

Damit steht Herr Blanco gewissermaßen auf Platz 2 der Management-Rangliste bei Nordex. Er ist Jahrgang 1970 und wurde gewissermaßen durch den Zusammenschluss von Nordex mit Acciona Windpower übernommen - denn dort war er in der Geschäftsführung. Gut möglich, dass er deshalb wie damals Acciona Windpower verstärkt auf Aufträge aus dem spanischsprachigen Teil der Welt achten wird. Grund für drastische Kursveränderungen der Nordex-Aktie ist dieser Personalwechsel meiner Ansicht nach nicht.

Dann der Blick auf GoPro:

GoPro, der US-amerikanische Hersteller von sogenannten "Action Camcordern" (ich trug selbst bei einem Einsatz im Rahmen einer Delfin-Schutzaktion einmal ein solches Gerät und war durchaus begeistert), hat die Prognose für das erste Quartal konkretisiert. Bisher hieß es, dass der Umsatz im ersten Quartal 2017 bei 190 bis 210 Mio. Dollar liegen soll. Nun meldete sich das Unternehmen und teilte mit: Der tatsächliche Wert steht noch nicht fest, wird aber am oberen Rand dieser Bandbreite liegen.

Na klasse. Im Grunde eine dieser Nachrichten, die zum (für mich) störenden Grundrauschen an den Finanzmärkten führen. Der Art: Es gibt News! Und was? Unsere vorige Prognose wird voraussichtlich erfüllt! Wir sagen aber erst später Genaueres dazu! Warum wartet "man" dann nicht direkt, bis später dann die konkreten Zahlen vorliegen? Aber so ist das eben heute in der Finanzwelt, und die Investor Relations Abteilung will für ihr Geld wohl auch etwas tun = eine Meldung "raushauen".

GoPro will 270 Arbeitsplätze abbauen

Immerhin gab es auch eine konkrete Ansage von GoPro: Die operativen Ausgaben (gemäß Bilanzierungsstandard GAAP) sollen unter 585 Mio. Dollar gedrückt werden. Wie das gehen soll? Nun, es sollen 270 Arbeitsplätze wegfallen bzw. nicht neu besetzt werden, und es sollen Programmkosten gekürzt werden, was immer das sein mag. Ob das gut oder schlecht ist, vermag ich anhand der wenigen gegebenen Informationen nicht zu beurteilen. Solche Restrukturierungen bedeuten jedenfalls üblicherweise erst einmal, dass Kosten anfallen - GoPro spricht von 10 Mio. Dollar Kosten für Umstrukturierungen im ersten Quartal. Das Ergebnis dürfte dann entsprechend belastet werden. Also: Umsatz am oberen Ende der Prognose, doch Ergebnis vielleicht schlechter als zuvor erwartet - das könnte das wahrscheinlichste Szenario in Bezug auf die GoPro Zahlen zum ersten Quartal sein.

Und dann möchte ich mich zur heutigen Tag-und-Nacht-Gleiche (Äquinoktikum) noch diesen Zeilen des ZOCD anschließen:

Der Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland e.V. (ZOCD) wünscht allen Menschen die dieser Tage Nouruz/Newroz feiern, egal welcher Religion oder Ethnie sie angehören, einen gesegneten, friedvollen Festtag.

Das Neujahrsfest Newroz

Newroz (kurdisch) oder auch Nouruz (persisch) ist ursprünglich ein alt-persisches Neujahrs-und Frühlingsfest, welches von mehr als 300 Millionen Menschen weltweit gefeiert wird. Vom Balkan, über die Schwarzmeerregion, bis hin zum Kaukasus, Afghanistan und im allgemeinen Persien wird das Fest des Lichtes, der Erweckung und des Neuanfangs seit über 3000 Jahren gefeiert.

Mit herzlichem Gruß!

Ihr

Michael Vaupel


© 2017 Vaupels Klartext