sprite-preloader
Samstag, 29.04.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 563 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Ticker-Symbol: DBK 
Aktie:
Branche
Finanzdienstleistungen
Aktienmarkt
DAX-30
EURO STOXX 50
Prime Standard
DAX International 100
1-Jahres-Chart
DEUTSCHE BANK AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
DEUTSCHE BANK AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
16,512
16,588
28.04.
16,51
16,559
28.04.
17.04.2017 | 08:58
(3.013 Leser)
Schrift ändern:
(6 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Bankkunden müssen sich auf große Veränderungen einstellen. Während die Geldhäuser aufgrund niedriger Zinsen gezwungen sind, für bisher kostenlose Dienstleistungen Geld zu verlangen, dürfte die Beratung am Samstag besser ankommen. Vor allem die Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) hat die neuen Beratungszeiten im Blick.

Allerdings ist die Nummer eins am deutschen Bankenmarkt derzeit nicht nur wegen der gehandelten Beratungszeiten am Samstag im Gespräch. Neben einer bereits erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung hat das Institut vor allem mit der Rolle rückwärts bei der Konzernstrategie für Aufsehen gesorgt. Nur gut, dass das DAX-Unternehmen zuletzt weitere juristische Probleme aus dem Weg räumen konnte. Wobei sich mit der Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten ganz neue Schwierigkeiten ergeben könnten.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 Die Börsenblogger