sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 15.12.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 575 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A1CX3T ISIN: US88160R1014 Ticker-Symbol: TL0 
Aktie:
Branche
Fahrzeuge
Aktienmarkt
NASDAQ-100
1-Jahres-Chart
TESLA INC Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
TESLA INC 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
291,58
292,74
21:59
291,88
292,60
22:01
10.07.2017 | 09:17
(559 Leser)
Schrift ändern:
(7 Bewertungen)

Vaupels Klartext·Mehr Nachrichten von Vaupels Klartext

Liebe Leserin, lieber Leser,

beim Tesla-Hoffnungsträger "Model 3" soll in diesen Tagen das erste zertifizierte Fahrzeug fertig gestellt sein.

Chart Tesla Aktie

Chart Tesla-Aktie

Dargestellt ist der Kursverlauf in US-Dollar. Quelle: tradingview.com

Mit der Auslieferung der Fahrzeuge an die Kunden soll ab dem 28. Juli begonnen werden. Mit dem Model 3 möchte sich Tesla vom Luxus-Segment der Elektro-Autos lösen und auch breitere Kundenschichten ansprechen. Ob das gelingen wird, wird sich zeigen. Vielleicht besteht bei Tesla-Fans derzeit eine Art Abwartehaltung, denn die bisherigen Tesla-Modelle verkauften sich im zweiten Quartal nicht so besonders gut.

Dazu der Blick auf die Produktions-Zahlen zum zweiten Quartal von Tesla: Demnach wurden in dem Zeitraum rund 12.000 Fahrzeuge des "Model S" und rund 10.000 des "Model X" an Kunden ausgeliefert, zusammen demnach rund 22.000 Fahrzeuge. Im ersten Quartal waren es aber noch rund 25.000 ausgelieferte Fahrzeuge gewesen.

Tesla: Hoffnungsträger Model 3?

Natürlich, gegenüber dem Vorjahreswert bedeutet der Wert vom zweiten Quartal immer noch einen deutlichen Anstieg von rund 53%. Aber gegenüber dem Vorquartal entspricht dies eben einem Rückgang. Und wir sollten nicht vergessen, dass das Thema "Elektro-Autos" nun nicht mehr gewissermaßen exklusiv mit Tesla verbunden wird (oder mit BYD). Denn die Thematik ist inzwischen im Mainstream der großen Automobil-Konzerne angekommen.

In den kommenden Jahren haben diese diverse Modelle mit Elektro-Antrieb angekündigt. Volvo will gar ganz auf Elektro-Autos umsteigen, mal sehen ob das ein harter Konkurrent für Tesla werden wird! Und noch sind die verkauften Stückzahlen bei Tesla offensichtlich nicht in einer Größenordnung, die "reicht" für schwarze Zahlen und signifikanten Marktanteil. Bedenken wie diese dürften mit dafür verantwortlich gewesen sein, dass der Kurs der Tesla-Aktie zuletzt "etwas unter die Räder kam" (naheliegende dröge pseudo-lockere Formulierung).

Dann der Blick auf SAP:

flatex - entdecke moeglichkeiten

Bei SAP hatten einige Top-Manager zuletzt das Kursniveau der Aktie zum Ausstieg genutzt. Jüngstes Beispiel: Andreas Hahn - Mitglied im SAP-Aufsichtsrat - verkaufte am 6. Juli über Xetra SAP-Aktien aus eigenem Bestand im Volumen von 23.463,45 Euro. So die entsprechende Mitteilung von SAP zu dieser Transaktion, welche veröffentlichungspflichtig ist (Insider-Transaktionen). Nun sollten solche einzelnen Verkäufe allerdings auch nicht überbewertet werden, schließlich können auch persönliche Gründe dahinter stehen. Und dass sich Mit-Firmengründer Hasso Plattner irgendwann zurückzieht und auch einen bedeutenden Teil seiner SAP-Aktien verkaufen möchte, ist nachvollziehbar.

SAP: Wer eigene Aktien verkaufen möchte

Letzteres lässt sich beziffern, denn SAP hat Informationen zu den geplanten Aktien-Verkäufen von Hasso Plattner veröffentlicht. Demnach hat dieser mit einer Bank vereinbart, dass diese im Zeitraum 22. Mai 2017 bis 30. April 2018 monatlich SAP-Aktien aus seinem Bestand im Gegenwert von 10 Mio. Euro verkaufen soll.

Pro Kalenderwoche sollen die Verkäufe das Volumen von 5 Mio. Euro nicht überschreiten - da soll wohl "kursschonend" verkauft werden, was sinnvoll aussieht. Insgesamt ist der Plan demnach, dass durch die Verkäufe von SAP-Aktien 120 Mio. Euro zusammenkommen. Was noch? Wer SAP-Aktien hat, den dürfte dieses Datum interessieren: Am 20. Juli 2017 steht bei SAP planmäßig die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen an.

Und hier noch das Zitat zum Tag: "Man darf das Schiff nicht an einen einzigen Anker und das Leben nicht an eine einzige Hoffnung binden." - Epiktet

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Wochenstart!

Ihr

Michael Vaupel


© 2017 Vaupels Klartext