sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Donnerstag, 19.10.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 569 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027 Ticker-Symbol: FB2A 
Aktie:
Branche
Internet
Aktienmarkt
NASDAQ-100
S&P 500
S&P 100
1-Jahres-Chart
FACEBOOK INC Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
FACEBOOK INC 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
147,05
147,64
23:01
147,11
147,71
22:01
25.07.2017 | 20:21
(428 Leser)
Schrift ändern:
(2 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Starke Konjunkturdaten gaben den europäischen Aktienmärkten heute mächtig Schwung. So markierte der ifo-Geschäftsklimaindex einen neuen Rekordwert und das US-Verbrauchervertrauen legte ebenfalls zu. Experten hatten bei beiden Indikatoren mit einem Rückgang gerechnet.

Bei den DAX®-Einzelwerten stachen die beiden Banken und die Versicherungstitel hervor. Sie profitierten nicht nur von guten Wirtschaftsdaten sondern auch von einem deutlichen Anstieg der langfristigen Renditen. Nach den kräftigen Kursabschlägen von gestern hielten sich die Anleger bei den drei Autowerten BMW, Daimler und VW (Vz.) weiterhin zurück. Bei den Nebenwerten fielen unter anderem Aixtron (erhöhte die Prognose). Drillisch (Aktionäre stimmen der Übernahmen durch United Internet zu, Gerry Weber, Rocket Internet (Rebound nach negativer Analystenprognose von gestern) und Talanx (Prognoseerhöhung).

An den Rentenmärkten gaben die Kurse derweil mehrheitlich nach und trieben somit die Renditen nach oben. Das stützte den Euro gegenüber das britische Pfund, den japanischen Yen und den US-Dollar.

Morgen werden zahlreiche Unternehmen Zahlen veröffentlichen. Besonders im Fokus stehen dabei Daimler und Facebook. Am Abend folgen die Zinsentscheidung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Daimler, Deutsche Börse, Kion, Klöckner, Puma und Vossloh Zahlen zum abgelaufenen Quartal melden. Daimler gab bei den Auslieferungen im ersten Halbjahr kräftig Gas. Aktuell stehen allerdings die Kartellvorwürfe im Fokus. Bei Deutsche Börse erwarten Experten ein EBIT-Plus von rund 20 Prozent. Für Klöckner wird derweil mit einem Rückgang des EBITDA um rund 13 Prozent gerechnet. Puma gab bereits vorläufige Zahlen bekannt. Demanch legten Umsatz und operatives Ergebnis im zweiten Quartal deutlich zu. Dennoch zeigt der Aktienkurs nach Süden.

Aus den USA melden unter anderem Boeing, Coca Cola, Facebook und Paypal Daten.

3 charttechnische Signale

  • Axel Springer - Ausbruch aus dem Abwärtstrend. MACD long (siehe Blog-Beitrag vom 25.7.).
  • Bet-at-home - Bodenbildung bei EUR 105. Slow Stochastic long.
  • Siemens - Stabilisierung auf Höhe der 61,8%-Retracementlinie. MACD long.

Wichtige Termine

  • USA - Abschlusstag der Sitzung des Offenmarktausschusses der Federal Reserve Bank (Fed), - Zinsentscheid (20:00)

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.330/12.400/12.560/12.630/12.700 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.960/12.000/12.160/12.200 Punkte

Der DAX® konnte sich heute weiter verbessern und schob sich in Richtung 12.300/12.330 Punkte. Gelingt es diese Zone nach oben zu durchbrechen besteht die Chance auf eine Erholung bis 12.560 Punkte (61,8-Retracementlinie). Unterstützung findet der Index im Bereich von 12.160/12.200 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 04.07.2017 - 24.07.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.07.2011 - 24.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroHebelFinaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) IndexHW03DL47,533,00Open End
LevDAX® x8 (TR) IndexHU94Q163,418,00Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.07.2017; 17:26 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroHebelFinaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) IndexHW03DS32,953,00Open End
ShortDAX® x8 (TR) IndexHU94Q823,908,00Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.07.2017; 17:26 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 26.7.: DAX von ifo beflügelt. Daimler, Fed und Facebook im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2017 HVB onemarkets