sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 13.12.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 573 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A2E4LE ISIN: DE000A2E4LE9 Ticker-Symbol: VBX 
Aktie:
Branche
Elektrotechnologie
Aktienmarkt
Prime Standard
1-Jahres-Chart
VOLTABOX AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
VOLTABOX AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
24,26
24,553
12.12.
24,502
24,698
12.12.
13.10.2017 | 18:28
(94 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Am heutigen Freitag konnte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) ein weiteres Mal über 13.000 Punkte klettern und ein neues Allzeithoch verbuchen. Allerdings hielt das Stimmungshoch nicht bis zum Ende des Handels an. Man wird das Gefühl nicht los, dass trotz Nordkorea-Krise oder Katalonien aktuell viel mehr drin sein sollte.

Das war heute los. Zu diesem Schluss kann man kommen, wenn man einmal in Richtung Wall Street blickt. Dabei hatte es nach vielen Handelssitzungen, in denen sich der DAX lediglich in einer engen Spanne bewegte, heute für einen Moment so ausgesehen, als sollte dem wichtigsten deutschen Börsenbarometer endlich der Ausbruch gelingen. Schuld waren unter anderem US-Inflationsdaten für den Monat September. Die Inflation fiel nicht so hoch aus wie erwartet. So etwas spricht tendenziell für eine anhaltend lockere Geldpolitik der Fed, so dass der US-Dollar geschwächt und der Euro gestärkt wurde, was letztlich auf die Stimmung der DAX-Anleger drückte.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX konnte heute die Bayer-Aktie (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) recht ordentlich abschneiden. Anleger feierten den Verkauf von bestimmten Crop-Science-Geschäften an BASF (WKN: BASF11 / ISIN: DE000BASF111) für 5,9 Mrd. Euro. Diesen nehmen die Leverkusener im Rahmen der geplanten Übernahme von Monsanto vor. Die zu veräußernden Geschäfte erzielten im Jahr 2016 einen Umsatz von insgesamt rund 1,3 Mrd. Euro. Der Bayer-Aktie brachte die Meldung in der Spitze ein Plus von 2 Prozent.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 Die Börsenblogger