sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 22.11.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 570 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 623100 ISIN: DE0006231004 Ticker-Symbol: IFX 
Aktie:
Branche
Halbleiter
Aktienmarkt
DAX-30
Prime Standard
DAX International 100
1-Jahres-Chart
INFINEON TECHNOLOGIES AG Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
INFINEON TECHNOLOGIES AG 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
25,058
25,062
13:48
25,062
25,063
13:48
14.11.2017 | 18:28
(30 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Der Start in den heutigen Dienstaghandel fiel vielversprechend aus. In der Spitze legte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) um 0,5 Prozent auf 13.139 Punkte zu. Allerdings drehte die Stimmung relativ schnell ins Negative.

Das war heute los. Ein Verantwortlicher war schnell gefunden: Der starke Euro. Dabei hatte die Euro-Stärke einen erfreulichen Hintergrund. Neben steigenden ZEW-Konjunkturerwartungen erreichten Anleger heute auch überraschend gute BIP-Daten aus Deutschland. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes wuchs die größte Volkswirtschaft Europas zwischen Juli und September im Vergleich zum Vorquartal um 0,8 Prozent.

Es war jedoch nicht nur der stärkere Euro, der Anlegern die Stimmung vermieste. Die Wall Street verzeichnete zu Beginn des Dienstaghandels deutliche Kursverluste und sorgte damit auch für Belastungen am deutschen Aktienmarkt.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX trotzte vor allem die Infineon-Aktie (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) der negativen Gesamtmarktstimmung. Der Halbleiterkonzern hatte Quartalsergebnisse vorgelegt. Zwar wurde aufgrund eines schwachen US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 (Ende September) ein leichter Umsatzrückgang gegenüber dem Vorquartal ausgewiesen, dafür konnten andere Kennzahlen und der Ausblick überzeugen. In der Spitze kletterte die Infineon-Aktie um fast 6 Prozent in die Höhe.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 Die Börsenblogger