sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Freitag, 25.05.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 579 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 510300 ISIN: DE0005103006 Ticker-Symbol: ADV 
Aktie:
Branche
Netzwerktechnik
Aktienmarkt
Prime Standard
DAX International Mid 100
1-Jahres-Chart
ADVA OPTICAL NETWORKING SE Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
ADVA OPTICAL NETWORKING SE 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
6,444
6,473
18:10
6,42
6,445
18:18
04.01.2018 | 18:21
(557 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Die Aktienindizes in Europa und den USA setzten ihren Aufwärtstrend heute fort. Besonders stark präsentierten sich dabei die Standardwerteindizes aus Italien (FTSE MIB), Spanien (IBEX 35) und der gesamten Eurozone EUROSTOXX 50 Index. Befeuert wurde die Rally unter anderem von den Finanztiteln, die von starken Wirtschaftsdaten in der Eurozone profitierten. Der EUROSTOXX Banks testet inzwischen die Oberkante des seit Ende September 2017 gebildeten Abwärtstrends. Der Solactive Deutscher Maschinenbau Performance Index schob sich derweil heute wieder auf ein Allzeithoch.

Die Renditen langfristiger Anleihen pendelten nach der gestrigen Veröffentlichung des Protokolls zur jüngsten Fed-Sitzung wenig verändert und die Edelmetalle Gold, Silber, Palladium und Platin setzten ihren Aufwärtstrend der zurückliegenden Tage fort.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Im DAX präsentierten sich die Aktien der beiden Banken Commerzbank und Deutsche Bank außerordentlich stark. Zudem meldete DEA, dass die Gespräche über eine mögliche Fusion der Ölsparte Wintershall von BASF und DEAG Fortschritte machen. Das stimulierte die Aktie des Chemieriesen.

In der zweiten Reihe fielen erneut ADVA Optical, Aixtron sowie Evotec und GEA Group auf. ADVA Optical profitierte von positiven Analystenkommentaren. Der Biotechkonzern Evotec meldete, dass er sich auf der anstehenden German Corporate Conference von UniCredit und Kepler Cheuvreux präsentieren wird. Der Anlagenbauer GEA Group schaffte den Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 40,50 und nimmt nun Kurs auf das Hoch von Q4 2017 bei EUR 42,75 und Jungheinrich markierte ein neues Allzeithoch.

Wirtschaftsdaten

  • Europa - Verbraucherpreise Euro-Zone, Dezember
  • USA - Arbeitsmarktbericht, Dezember
  • USA - Handelsbilanz, November
  • USA - Auftragseingang Industrie, November

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 13.320/13.360 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.730/12.800/12.900/13.000/13.070/13.140 Punkte

Der DAX setzte die gestrige Aufwärtsbewegung fort, brach aus dem kurzfristigen Abwärtstrend aus und kratzte zeitweise an der Marke von 13.200 Punkten. Unterstützung findet der Index im Bereich von 13.000/13.070 Punkten. Solange diese Zone hält besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 13.340 Punkte.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.09.2017 - 04.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 05.01.2013 - 04.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

BasiswertWKNVerkaufspreis in Eurountere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punktenfinaler Bewertungstag
DAXHU9T785,738.40013.60015.03.2018
DAXHU9UAC7,5210,00013.80015.03.2018
DAXHW721M6,7212.30014.00015.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.01.2017; 17:32 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 05.01.: Banken befeuern Europas Indizes. ADVA und GEA im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets