sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 23.05.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 579 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: A1W6XZ ISIN: US90184L1026 Ticker-Symbol: TWR 
Aktie:
Branche
Internet
Aktienmarkt
Sonstige
1-Jahres-Chart
TWITTER INC Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
TWITTER INC 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
28,524
28,539
20:58
28,51
28,55
20:58
08.02.2018 | 18:21
(2.081 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Die Verschnaufpause währte nur kurz. Starke Arbeitsmarktdaten aus den USA lösten erneut Spekulationen auf baldige Zinserhöhungen aus und drückten Dow und DAX nach unten. Die Rendite langfristiger Bundesanleihen schob sich zeitweise über 0,8 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit September 2015.

Morgen stehen Wirtschaftsdaten aus China und einige Unternehmensdaten im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Die US-Tochter T-Mobil US übertraf zwar einmal mehr die Erwartungen. Dennoch musste die Aktie einen Kursrückgang von über zwei Prozent in den ersten Handelsstunden hinnehmen. Die Aktie des Mutterkonzerns Deutsche Telekom kippte heute unter die Unterstützung von EUR 13,50 und damit auf den tiefsten Stand seit Ende 2014. Die Aktie der Allianz verlor vor drei Tagen zeitweise zehn Prozent. Gestern gab es eine Erholung. Heute zählt die Aktie erneut zu den größten Verlierern im DAX. Kräftige Ausschläge zeigten zudem Titel aus dem TecDAX - allen voran Aixtron, Medigene und Siltronic. Hier drücken vor allem Gewinnmitnahmen.

Es gab allerdings auch Lichtblicke. Heidelberger Druck verbuchte ein deutliches Auftragsplus. Anleger quittierten dies mit einem Aufschlag von über sechs Prozent. Softbank plant den Einstieg bei Swiss Re und treibt damit die Aktie nach oben. Twitter übertraf im vierten Quartal die Analystenerwartungen deutlich und verbessert sich zeitweise um mehr als 18 Prozent.

Wirtschaftsdaten

  • China - Verbraucherpreise, Januar

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 12.500/12.560/12.630/12.750 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.900/12.000 Punkte

Der DAX kam am Nachmittag erneut kräftig unter Druck und nimmt Kurs auf die Unterstützungszone 11.900/12.000 Punkte. Risikofreudige Anleger sollten die Marke von 12.300 Punkten im Auge behalten. Oberhalb davon könnte eine Erholung bis 12.450 Punkte erfolgen. Sich gegen den Trend zu stellen könnte jedoch teuer werden. Wer nicht stetig am Ball bleiben kann, sollte eine Stabilisierung abwarten.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 09.10..2017 - 8.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.02.2013 - 08.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

BasiswertWKNVerkaufspreis in Eurountere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punktenfinaler Bewertungstag
DAXHW71GZ2,3412.10014.00015.03.2018
DAXHW71G53,5612.00016.60015.03.2018
DAXHW2M9Z6,7911.60014.00015.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.02.2017; 17:04 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets