sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 21.05.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 577 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
16.05.2018 | 16:21
(108 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Bastian GaluschkaBastian Galuschka,
Godmode-Trader.de

Der Dow Jones Industrial Average scheiterte zuletzt an der Marke von 25.000 Punkten und konsolidierte am Dienstag deutlich. Dabei fiel er bis auf wenige Punkte an die Unterstützungszone zwischen 24.620 und 24.590 Punkten zurück. Diese verteidigen die Käufer bis dato.

Hält die Supportzone auch im heutigen Handel, könnten die Käufer einen Versuch wagen, das gestern gerissene Gap zu schließen. Als klassischer Widerstand lässt sich die Marke von 24.859 Punkten nennen. Dort könnte man Long-Positionen schließen und im Falle bärischer Umkehrkerzen sogar auf die Short-Seite wechseln für einen weiteren Test des Unterstützungsbereichs bei 24.600 Punkten. Erst über 25.000 Punkten hätten die Käufer gewonnen und könnten den Index in Richtung der Hochs bei 25.430 und 25.800 Punkte heben.

Gibt der Index dagegen die Unterstützungszone bei 24.600 Punkten auf, dürfte er in Richtung des EMA200 zurücksetzen, der in einigen Stunden mit der Horizontalen bei 24.453 Punkten eine Kreuzunterstützung bildet. Dort könnten sich erneut antizyklische Long-Chancen ergeben.

Dow Jones Industrial Average Index: Stundenchart in Punkten: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.04.2018 - 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average Index: Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.05.2013 - 15.05.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
Dow Jones IndexHX047234,5220.650,006,1529.06.2018
Dow Jones IndexHW9FS026,1321.650,008,1929.06.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.05.2018; 15:30 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DowJones IndexHW9FPH32,7128.550,006,2829.06.2018
DowJones IndexHW9FND16,7326.650,0012,1229.06.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.05.2018; 15:32 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones - Die Unterstützungszone hält bislang erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets