sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Dienstag, 16.10.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 596 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 938914 ISIN: NL0000235190 Ticker-Symbol: AIR 
Aktie:
Branche
Luftfahrt
Aktienmarkt
CAC-40
EURONEXT-100
MDAX
Prime Standard
DAX International 100
STOXX Europe 50
EURO STOXX 50
1-Jahres-Chart
AIRBUS SE Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
AIRBUS SE 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
97,48
97,74
15.10.
97,19
97,54
15.10.
14.06.2018 | 17:51
(567 Leser)
Schrift ändern:
(4 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Der DAX schob sich heute über 13.000 Punkte. Der MDAX näherte sich dem Allzeithoch und der SDAX markierte gar einen neuen Rekord. Dass die US-Notenbank an der Zinsschraube drehen und die europäische Notenbank das Ende des Wertpapierkaufprogramms andeuten würde, war weitgehend erwartet worden. Statt zu lamentieren, quittierten die europäischen Aktienmärkte den potenziellen Kurswechsel der EZB somit mit kräftigen Kursaufschlägen. Unterstützung bekamen die Aktienbarometer zudem von einem schwächeren Euro/US-Dollar. Der Wechselkurs sackte auf 1,164 US-Dollar ab.

Der Anleihenmarkt reagierte auf die Entscheidungen der beiden Notenbanken mehrheitlich mit steigen Notierungen bei Staatspapieren. So sank die Rendite zehnjähriger deutscher Bundesanleihen wieder deutlich unter 0,5 Prozent.

Morgen stehen einige Wirtschaftsdaten an. Bei den Einzelwerten richten sich die Blicke auf den Autosektor.

Trader und Anleger aufgepasst.

Das neue onemarkets Magazin ist da! Dort lesen Sie unter anderem über interessante Investmentmöglichkeiten in Europa, wie Sie vom Biotech-Boom in Europa profitieren können und worauf Profitrader Christian Schlegel bei seinen Trades achtet!

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Airbus bekam heute Auftrieb nachdem der Triebwerklieferant Pratt & Whittney sich mit dem Flugzeugbauer auf einen Plan einigte, wie die jüngsten Lieferverzögerungen wieder aufgeholt werden können. Vor allem beim Kassenschlager - der A320-Familie - sorgten Schwierigkeiten bei der Lieferung von Triebwerken dafür, dass unfertige Flugzeuge geparkt werden mussten. Heute markierte das Papier dennoch ein neues Allzeithoch. Zum Start der Fußball-WM konnten die Ausrüster Adidas, Nike und Puma Gewinne verbuchen. Neben den Versorgern E.On und RWE präsentierten sich heute die Autobauer BMW, Daimler und VW überdurchschnittlich stark. Daimler markierte gar ein neues Monatshoch. Die Aktie von Deutsche Post fing sich nach dem jüngsten Kurssturz und bekennt sich zum Ausbau der Streetscooter-Produktion. Am vergangenen Freitag löste die Revision der Geschäftsziele eine Verkaufswelle aus. Wirecard profitierte von positiven Analystenkommentaren. Der Konkurrent Adyen feierte am Mittwoch ein überaus starkes Börsendebut.

Morgen lädt Deutsche Wohnen zur Hauptversammlung. Der europäische Automobilverband ACEA veröffentlicht Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen im Mai. Die Daten könnten die Kurse von BMW, Daimler und VW bewegen. In den ersten vier Monaten des Jahres meldete der Verband ein Zulassungsplus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Morgen kommt zudem Home24 an die Börse

Wichtige Termine

  • Japan - Abschluss des geldpolitischen Treffens der Bank von Japan mit Zinsentscheid
  • Europa - Verbraucherpreise Euro-Zone, Mai
  • USA - Industrieproduktion, Mai
  • USA - Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juni

Charttechnischer Ausblick: DAX

Widerstandsmarken: 13.200/13.390 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.780/12.900/13.040 Punkte

Der DAX beendete die Schleichfahrt und stieg über den Widerstand von 12.900 Punkten. Aktuell nimmt der Index Kurs auf das jüngste Hoch von 13.200 Punkten. Im weiteren Verlauf besteht gar die Chance auf eine Erholung bis 13.390 Punkte.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 23.03.2018 - 14.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 14.06.2013 - 13.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Mini-Future-Optionsscheine auf den DAX Index für Spekulationen, dass der Index steigt (Bull) bzw. fällt (Bear)

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroBasispreis in Punkten
Barriere in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX Mini-Future BullHU7WE914,9011.636,6211.740Open End
DAX Mini Future BearHU9ZQM10,3614.161,7514.060Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.06.2017; 17:38 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von K.o.-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 15.6.: DAX mit Zug nach oben. Airbus und Autobauer im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets