sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 15.08.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 595 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
10.08.2018 | 17:51
(178 Leser)
Schrift ändern:
(1 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Bastian GaluschkaBastian Galuschka,
Godmode-Trader.de

Der Dow Jones Industrial Average fiel zuletzt zurück und schöpfte damit das aus dem Tageschart abgeleitete Potenzial bis zur Marke von 25.800 Punkten nicht vollends aus. Die Konsolidierung fiel bis gestern auch noch soweit im bullischen Rahmen aus. Die Marke von 25.500 Punkten wurde als Unterstützung wahrgenommen, das dortige Gap geschlossen. Heute ändert sich das Bild aber schlagartig.

Per Downgap durchbricht der Index die Unterstützung bei 25.500 Punkten. Das deutete jedenfalls die Vorbörse an. Hält nun auch die Unterstützung bei 25.400 Punkte dem Verkaufsdruck nicht stand, wartet erst bei 25.290 Punkten wieder ein Support im Chart. Dort laufen in den kommenden Stunden einige Unterstützungen zusammen: der gebrochenen kurzfristige Abwärtstrend, eine Aufwärtstrendvariante und natürlich vorrangig die Hochs und Tiefs um 25.290 Punkte, die einen horizontalen Support bilden. Die Käufer sollten dieses Niveau also unbedingt halten, ansonsten geht es direkt hinein in den Bereich um 25.200 Punkte, wo auch der EMA200 Stunde verläuft.

Antizyklische Manöver auf der Long-Seite sind aufgrund des Verkaufsdrucks riskant. Wer den Index vorlaufen lassen möchte, kann sich die Marke von 25.590 Punkten notieren. Dort verläuft aktuell der kurzfristige Abwärtstrend. Erst wenn dieser wieder überwunden wird, dürften die Käufer weitere Hochs anpeilen.

Dow Jones Industrial Average Index in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 19.01.2018 - 09.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2013 - 09.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
Dow Jones IndexHX1T8743,9320.350,005,0528.09.2018
Dow Jones IndexHX1KTC21,7422.900,0010,1728.09.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.08.2018; 14:52 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DowJones IndexHX3A5A34,0329.250,006,5228.09.2018
DowJones IndexHX1K7B21,3827.800,0010,4228.09.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.08.2018; 14:54 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones - Kurzfristig angeschlagen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets