sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Montag, 17.12.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 601 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
11.10.2018 | 11:51
(533 Leser)
Schrift ändern:
(5 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Henry PhilippsonHenry Philippson,
Godmode-Trader.de

Hallo zusammen,

der DAX zeigte sich gestern extrem schwach und bröckelte bis zur US-Eröffnung weiter ab. Keinerlei Anzeichen von Gegenwehr der Bullen. Als dann auch noch die US-Indizes vom Start weg abverkauft wurden war der Ofen aus für die Bullen. Das Vortagestief bei 11.800 Punkten wurde unterboten. In der Nacht kamen dann auch die asiatischen Börsen unter Druck, so dass der Index heute in der Vorbörse bereits um 11.500 Punkte handelte. Die Erholung am Vormittag ist bislang auch wenig überzeugend.
Kurzfristig gesehen trägt der Abverkauf fast schon panikartige Züge. Deswegen muss jederzeit mit Avancen der Bullen in Richtung 11.700/800 Punkte gerechnet werden. Allerdings ist auch ein direkter Durchmarsch in den Bereich 11.350 bis 11.400 Punkte nicht auszuschließen - im Gegenteil.

Da die kurzfristige Situation aktuell ziemlich unklar ist, sollte tendenziell mit enger Absicherung gearbeitet, beziehungsweise die Seitenlinie aufgesucht werden. Es bringt nichts, wenn man Versucht im aktuellen Umfeld den Helden zu spielen.

DAX in Punkten Stundenschart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 13.09.2018 - 11.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.10.2013 - 11.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX3D0M13,7710.2508,4218.12.2018
DAX IndexHX3D1P 4,3311.20026,9518.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.10.2018; 10:54 Uhr

Turbo Bear auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX3D3K13,0512.8758,9618.12.2018
DAX IndexHX3D46 15,0713.4007,9818.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.10.2018; 10:54 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX - Panikgap zur Eröffnung erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets