sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Samstag, 20.10.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 596 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
11.10.2018 | 16:21
(760 Leser)
Schrift ändern:
(6 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
André RainAndré Rain,
Godmode-Trader.de

Hallo am Nachmittag,

die am Dienstag geäußerte Skepsis bezüglich des weiteren Wochenverlaufs erwies sich als richtig, die Verkäufer zeigen sich dominant und lassen den Dow Jones Industrial Average Index weit zurückfallen. Der Bruch des Supports bei 25.800 Punkten im gestrigen Handel liefert das nächste Verkaufssignal, das Chartbild ist jetzt deutlich angeschlagen. Im Tageschart werden die weiteren Verlaufsmöglichkeiten erörtert. Bei 24.950 - 25.000 Punkten liegt jetzt die nächste Auffangzone, welche gleichzeitig den kurz- und mittelfristig zentralen Drehpunkt darstellt. Dort verlaufen neben einer Horizontalunterstützung auch die Aufwärtstrendlinie und der EMA200. Spätestens an diesem Unterstützungsbereich müssten die Käufer wieder bereitstehen und eine Weihnachtsrally starten. Ansonsten sehen wir diesen Herbst noch einen größeren Crash in Richtung Jahrestiefs bei 23.360 Punkten, sofern der Index nachhaltig unter 24.900 abrutschen sollte. Erholungen zum heutigen Beginn treffen bei 25.750 - 28.800 und 26.000 Punkten auf Widerstand. Positive Impulse gibt es ohnehin erst oberhalb von 26.250 Punkten.

Dow Jones Industrial Average Index: Tageschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 24.01.2018 - 11.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average Index: Monatschart in Punkten: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.10.2012 - 11.11.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
Dow Jones IndexHX3CX312,1724.100,0019,6018.12.2018
Dow Jones IndexHX3DQ634,4321.500,006,4318.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.10.2018; 14:59 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
DowJones IndexHX3FGU33,2529.300.006,5418.12.2018
DowJones IndexHX4E7344,7330.650,004,8818.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.10.2018; 14:57 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones - Es wird sehr ernst erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2018 HVB onemarkets