sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Sonntag, 17.02.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 595 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
08.02.2019 | 15:22
(191 Leser)
Schrift ändern:
(1 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Bastian GaluschkaBastian Galuschka,
Godmode-Trader.de

Der Nasdaq-100 Index sollte gemäß der letzten Besprechung noch einmal auf die Unterstützung bei 6.980 Punkten zurücksetzen und anschließend neue Hochs markieren. Das trat auch ein, nur war die Reihenfolge vertauscht. Zunächst stieg der Index auf ein neues Jahreshoch, fiel dann auf 6.980 Punkte und erholte sich von dort aus um 40 Punkte. Am Donnerstag durchbrach der Index die Unterstützung bei 6.980 Punkten und fiel in der Folge auch unter 6.936 Punkte. Erst am EMA200 im Tageschart bei knapp 6.860 Punkten setzte eine Stabilisierung ein.

Die Unterstützungszone um 6.860/6.850 Punkte ist sehr ausgeprägt und auch im Stundenchart äußerst relevant. Auch heute müssen die Käufer dieses Kursniveau zwingend verteidigen. Gelingt dies nicht, wäre eine Umkehrformation komplettiert, die weitere Abgaben auf 6.816 und 6.770 Punkte nach sich ziehen dürfte.

Kurserholungen treffen bei 6.950 und 6.980 Punkten auf Widerstände. Auf Höhe der letzteren Marke wäre auch noch ein Gap im Chart zu schließen. Erst über 7.035 Punkten reaktivieren die Käufer das Tageschartziel bei 7.106 Punkten.

Nasdaq-100 in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 17.01.2018 - 07.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Nasdaq-100 in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2014 - 07.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf NASDAQ-100 Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
NASDAQ-100 IndexHX5TNX11,345.5805,3429.03.2019
NASDAQ-100 IndexHX5CHU 8,715.8806,9629.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.02.2019; 14:56 Uhr

Turbo Bear auf NASDAQ-100 Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNBriefkurs/EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.HebelFinaler Bewertungstag
NASDAQ-100 IndexHX5DA58,657.8406,9729.03.2019
NASDAQ-100 IndexHX5MU42,737.16022,1229.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.02.2019; 14:58 Uhr

Weitere Produkte auf den NASDAQ-100 Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen - bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Nasdaq-100 - Den Bullen geht die Puste aus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2019 HVB onemarkets