Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Donnerstag, 17.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
17.05.2019 | 11:22
(235 Leser)
(1 Bewertungen)
Henry PhilippsonHenry Philippson,
Godmode-Trader.de

Der deutsche Leitindex sah in den vergangenen 24 Stunden die gestern favorisierten "Avancen der Bullen in Richtung 12.200 Punkte". Diese avisierte Aufwärtsbewegung ging dann sogar noch deutlich weiter als die angedachte 12.200er Marke - die Bullen machten Nägel mit Köpfen und trieben den Index gleich mal bis auf 12.300 Punkte. Heute Vormittag setzen Gewinnmitnahmen ein und der Index rutscht in den unteren 12.200er Bereich ab.

Heute ist kleiner Verfallstermin an der EUREX, es muss daher jederzeit mit schnellen Bewegungen in die eine oder andere Richtung gerechnet werden. Ein Schließen des heutigen Eröffnungsgaps und eine schnelle Rally Richtung 12.300 Punkte muss daher durchaus einkalkuliert werden.

Im Bereich 12.300/12.320 Punkte sollte aber normalerweise erst einmal Feierabend sein für die Bullen: Nach der gestrigen Rallybewegung ist tendenziell mit einer technischen Korrektur, beziehungsweise Konsolidierungsbewegungen zu rechnen. Entsprechend würde im Bereich 12.280 bis 12.320 Punkte tendenziell sogar wieder die Shortseite in Frage kommen. Am Ende einer turbulenten Handelswoche ist eher damit zu rechnen, dass erneut Risiken abgebaut werden vor dem Wochenende.

Wer weiß, was Donald Trump wieder twittert am Sonntag. Ein Schönes Wochenende Allen Lesern.

DAX in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 03.04.2019 - 17.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.05.2014 - 17.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock-Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX4C2229,489.2924,1431.05.2019
DAX IndexHX711G18,9210.3506,4428.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.05.2019; 10:15 Uhr

Turbo Bear auf DAX Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis/Knock Out in Pkt.Hebelletzter Bewertungstag
DAX IndexHX71493,9512.60021,7628.06.2019
DAX IndexHX715010,1513.22512,1828.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 17.05.2019; 10:15 Uhr

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen - bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX - Kleiner Verfall im Fokus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2019 HVB onemarkets