Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Donnerstag, 24.10.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 614 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
05.09.2019 | 18:22
(675 Leser)
(2 Bewertungen)
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Anleger sind in Kauflaune. Mit DAX & Co. ging es heute weiter aufwärts. Eine erneute Annäherung zwischen den USA und China stimmt die Anleger ebenso positiv wie die Absage an einen No-Deal-Brexit. Schwache Wirtschaftsdaten wie der Rückgang der Aufträge in der deutschen Industrie wurden heute ignoriert. So schloss der DAX rund 0,8 Prozent im Plus bei 12.125 Punkten. Der EuroStoxx50 schob sich um 0,9 Prozent auf 3.480 Punkte und der amerikanische S&P500 Index verbesserte sich in den ersten Handelsstunden um 1,3 Prozent auf 2.980 Punkte.

Der Wechsel in riskantere Anlagen zeigte bei Anleihen und Edelmetallen Wirkung. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen stieg auf minus 0,6 Prozent. Gold und Silber gaben deutlich ab. Silber sank zeitweise um einen Dollar auf 18,40 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis legte hingegen weiter zu. So sprang der Preis für ein Barrel Brent Crude über die Widerstandsmarke von 61 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar-Wechselkurs pendelte im Bereich von 1,10 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

E.ON plant eine Zwangsabfindung von Innogy-Aktionären. Investoren scheint die Meldung kaum zu interessieren. Kurzfristig ist die Aktie jedoch im Aufwind. Mit dem gestrigen Ausbruch über die Marke von EUR 8,50 hat die E.ON-Aktie die Chance auf eine Erholung bis EUR 9. Der Triebwerkhersteller MTU Aero Engines wird den Stahlkonzern ThyssenKrupp im DAX ersetzen. Am 23. September wird der Wechsel vollzogen. Anleger quittierten diese Entscheidung mit einem stattlichen Kursplus bei ThyssenKrupp und Kursabschlägen bei MTU Aero Engines. Hoch im Kurs standen heute erneut Halbleiterhersteller wie Aixtron, Dialog Semiconductor, Infineon und Siltronic. sowie Autobauer wie BMW, Daimler und VW. BMW gelang der Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 60,90 und Daimler kletterte auf EUR 45. Anleger sollten K+S im Auge behalten. Nach einer Bodenbildung im Bereich von EUR 14 zog die Aktie heute mächtig an. Der Medizintechnikkonzern Eckert & Ziegler markierte heute ein weiteres Allzeithoch. In Europa fielen erneut der Wasserstoffspezialist Nel, Finanzwerte wie BNP Paribas sowie Luxusgüterhersteller wie Kering, LVMH und Swatch mit überdurchschnittlichen Zugewinnen auf.

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.150/12.230/12.590 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.630/11.720/11.825/12.000/12.035 Punkte

Der DAX setzte sich bereits kurz nach Handelsbeginn bei 12.100 Punkten fest und pendelte im Tagesverlauf zwischen 12.100 und 12.150 Punkten. Gelingt der Sprung über die Hürde von 12.150Punkten hat der Index weiter Luft bis 12.230 Punkte. Allerdings hat der Index zwei Tage in Folge mit einem Gap nach oben geöffnet. Zudem hat das Momentum nachgelassen. Eine mögliche Konsolidierung bis 12.000 Punkte sollten Anleger auf dem Zettel haben.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 11.06.2019 - 05.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.09.2014 - 05.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroUntere Knock-out Barriere in Pkt.Obere Knock-out Barriere in Pkt.Finaler Bewertungstag
DAXHX90E04,7411.20013.10019.12.2019
DAXHZ1PF42,6711.20012.80019.12.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.09.2019; 17:32 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 6.9.: DAX weiter im Höhenflug. Auto- und Halbleiterwerte gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2019 HVB onemarkets