Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 05.08.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 643 internationalen Medien
Achtung! Kofler-Aktie The Social Chain kurz vor neuem All-Time-High!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: TUAG00 ISIN: DE000TUAG000 Ticker-Symbol: TUI1 
Xetra
05.08.20
13:10 Uhr
3,553 Euro
+0,077
+2,22 %
Branche
Hotels/Tourismus
Aktienmarkt
FTSE-250
1-Jahres-Chart
TUI AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
TUI AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
3,5443,54813:26
3,5433,54713:26
onemarkets Blog
1.190 Leser
Artikel bewerten:
(3)

Tagesausblick für 12.02.: DAX mit neuem Allzeithoch! Telekom und TUI heben ab.

Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Nach der gestrigen Pause gaben die Aktienmärkte heute wieder Gas. Dabei markierte der DAX mit 13.668 Punkten ein neues Allzeithoch. Der EuroStoxx50 konnte dem DAX-Tempo zwar nicht ganz folgen. Dennoch gelang dem europäischen Standardwerteindex der Ausbruch über 3.800 Punkte. Die allgemein gute Stimmung schwabte auch nach New York. So startete der amerikanische S&P500 Index mit einem neuen Allzeithoch in den Handelstag. Unter den Nischen- und Branchenindizes stachen die beiden M&A-Indizes Solactive German Mergers & Acquisitions Index und Solactive European Mergers & Acquisitions Index sowie der Deutsche Aufsteiger Index und Solactive Deutscher Maschinenbau Index mit Kursgewinnen von jeweils rund zwei Prozent hervor.

Am Anleihemarkt war wenig Bewegung. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen schloss bei minus 0,39 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere bei 1,59 Prozent. Bei den Edelmetallen blieb es ebenfalls ruhig. Gold pendelte zwischen 1.560 und 1.570 US-Dollar. Der Ölpreis präsentierte sich derweil fester. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Oil verbesserte sich um zwei Prozent auf 54,40 US-Dollar. Nach sechs Tagen in Folge mit Verlusten hat sich der Euro/US-Dollar-Wechselkurs ebenfalls gefangen und verteidigte die Marke von 1,09 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Die Commerzbank und Deutsche Bank profitieren von der weiterhin guten Stimmung im Bankensektor. Daimler bestätigte für 2019 einen kräftigen Gewinneinbruch und verschärft den Sparkurs. Die Aktie rührte sich heute kaum von der Stelle und stagniert damit in der Range von EUR 40 und EUR 45. Delivery Hero meldete gute Zahlen für 2019. Die Aktie markierte daraufhin ein neues Allzeithoch. Die Deutsche Telekom profitierte von der finalen richterlichen Zustimmung zur Fusion von T-Mobile US und Sprint. Bildet Dürr einen Doppelboden? Die Blicke richten sich auf die Hürde von EUR 28,60! Hochtief zeigt sich für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich. Die Aktie setzte den kurzfristigen Aufwärtstrend heute fort. ThyssenKrupp schielt bei EUR 11,10 über den Kreuzwiderstand. TUI profitierte von Thomas Cooks Insolvenz. Die Aktie legte heute über zehn Prozent zu.

Morgen melden Akzo Nobel, Kering, Norma, Siemens Healthineers und Vivendi Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal. Ceconomy lädt zudem zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • Europa - Industrieproduktion Euro-Zone, Dezember
  • USA - Anhörung von FED-Präsident Powell vor dem Bankenausschuss des Senats

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.670/13.900 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.400/13.470/13.640 Punkte

Dem DAX gelang mit 13.670 Punkten ein neues Allzeithoch und verteidigte das Niveau bis zum Handelsschluss. Unterstützung findet der Index zwischen 13.600 und 13.640 Punkten sowie im Bereich von 13.470 Punkten. Rücksetzer bis in dieses Niveau trüben das bullishe Bild nicht. Die Bären dürften frühestens unterhalb von 13.400 Punkten die Oberhand gewinnen.

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.10.2019 - 11.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 12.02.2015 - 11.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroUntere Knock-out Barriere in Pkt.Obere Knock-out Barriere in Pkt.Finaler Bewertungstag
DAXHZ5BP24,9112.70014.00019.03.2020
DAXHZ4RAQ5,6012.40014.00019.03.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.02.2020; 17:38 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 12.02.: DAX mit neuem Allzeithoch! Telekom und TUI heben ab. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

© 2020 HVB onemarkets
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.