Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 04.04.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 624 internationalen Medien
ENTDECKT: Eine neue COVID-19 Kursrakete steht in den Starlöchern!!!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 750000 ISIN: DE0007500001 Ticker-Symbol: TKA 
Xetra
03.04.20
17:35 Uhr
4,275 Euro
-0,324
-7,04 %
1-Jahres-Chart
THYSSENKRUPP AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
THYSSENKRUPP AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
4,290
4,330
03.04.
4,280
4,330
03.04.
onemarkets Blog
2.534 Leser
Artikel bewerten:
(10)

Tagesausblick für 26.02.: DAX gibt weiter nach. Gold fest und ThyssenKrupp im Blick!

Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Die Märkte zeigten sich heute weiterhin sehr nervös. Nach anfänglichen Erholungsversuchen tauchten die europäischen Aktienindizes mehrheitlich weiter nach Süden. Der Coronavirus hat die Märkte weiter in Griff. So schloss der DAX 1,9 Prozent tiefer bei 12.790 Punkten und der EuroStoxx50 rund zwei Prozent niedriger bei 3.573 Punkten.

An den Anleihemärkten gaben die Renditen weiter nach. So sank die Rendite 10jähriger Bundesanleihen auf minus 0,515 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 1,35 Prozent. Gold setzte sich knapp unterhalb von 1.660 US-Dollar pro Feinunze fest. Der Platinpreis kippte derweil unter die Marke von 950 US-Dollar. Der Euro/US-Dollar schleicht derweil den dritten Tag in Folge nach oben und hat die Marke von 1,085 US-Dollar inzwischen überwunden.

Unternehmen im Fokus

Leoni brach heute kräftig ein nachdem der Automobilzulieferer schwache Zahlen und Probleme mit einem Großprojekt meldete. New Work gab heute eine stattliche Dividendenerhöhung bekannt. Anleger zeigten sich erfreut, wenngleich ein Teil der Tagesgewinne bis Handelsschluss wieder abgegeben wurden. Am Donnerstag steht die Aufsichtsratssitzung bei ThyssenKrupp an. Möglicherweise gibt es schon eine Entscheidung zum geplanten Verkauf der Aufzugsparte.

Morgen melden unter anderem Aareal Bank, Alstria Office, Danone, PSA Group und Rio Tinto Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland - BIP Q4, detailliertes Ergebnis publiziert vom Statistischen Bundesamt
  • USA - Verbrauchervertrauen, Februar

    Charttechnischer Ausblick

    Widerstandsmarken: 12.870/13.000/13.090/13.300 Punkte

    Unterstützungsmarken: 11.930/12.650 Punkte

    Der DAX setzte den Abwärtstrend heute fort und nimmt Kurs auf die wichtige Kreuzunterstützung von 12.650 Punkten. In diesem Bereich besteht die Chance auf eine Stabilisierung oder gar eine kurzfristige Trendwende bis 13.000/13.100 Punkte. Entscheidend werden die Nachrichten rund um den Coronavirus sein. Eine weitere Eskalation könnte den Index unter 12.650 Punkte drücken. Damit droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 11.930 Punkte.

    DAX in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

    Betrachtungszeitraum: 03.05.2019 - 25.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 26.02.2013 - 25.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

    Inline-Optionsscheine auf den DAX

    BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroUntere Knock-out Barriere in Pkt.Obere Knock-out Barriere in Pkt.Finaler Bewertungstag
    DAXHZ59673,4411.30013.80018.06.2020
    DAXHZ4R524,7311.70014.20018.06.2020

    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 25.02.2020; 17:34 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose "Cashbuzz" App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen - bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 26.02.: DAX gibt weiter nach. Gold fest und ThyssenKrupp im Blick! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

    THYSSENKRUPP-Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de
    © 2020 HVB onemarkets