Anzeige
Mehr »
Login
Samstag, 04.07.2020 Börsentäglich über 12.000 News von 632 internationalen Medien
BIG PHARMA setzt voll auf diese Biotech-Firma! Weitere 500%?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 747206 ISIN: DE0007472060 Ticker-Symbol: WDI 
Xetra
03.07.20
17:35 Uhr
3,227 Euro
+0,127
+4,08 %
1-Jahres-Chart
WIRECARD AG Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
WIRECARD AG 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
3,3003,40012:53
3,2103,35203.07.
Dennis Austinat
945 Leser
Artikel bewerten:
(3)

Aktie: Wirecard - Aktie bleibt heiß

Anzeige / Werbung

Wirecard hat seine vorläufigen Geschäftszahlen für das erste Quartal 2020 vorgestellt. Die Corona-Krise hat dem Unternehmen zwar zugesetzt, doch Umsatz und Gewinn konnten zulegen. Der Quartalsumsatz stieg um knapp 25, der bereinigte operative Gewinn sogar um 29 Prozent. Allerdings hat sich das Wachstum in der Corona-Krise abgeschwächt.

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen.

Vor allem das Geschäft mit Reisen und Fluglinien hat gelitten, allerdings konnte Wirecard das Minus durch die Bereiche Konsum und digitale Güter weitgehend ausgleichen. Dennoch hat es das Unternehmen nicht geschafft, die Vorbehalte gegenüber einer ordentlichen Geschäftsentwicklung und Buchhaltung auszuräumen. Die Aktie bleibt ein Shortkandidat, doch inzwischen setzen zahlreiche Anleger bereits auf fallende Kurse. Die Aktie bleibt heiß. Laut Kryptoszene.de stieg die Google-Suche nach "Wirecard" seit Dezember um fast 300 Prozent.

Der Anteil der Leerverkäufer ist auf über 10 Prozent des handelbaren Volumens gestiegen, vor allem Hedgefonds setzen auf fallende Kurse. Entsprechend hoch ist auch die Volatilität und zeigt, wie riskant der Titel ist. Aber trotz der wieder stark negativen Nachrichten ist die Wirecard-Aktie nicht durchgereicht worden.

Positive Divergenz könnte stützen

Die Unterstützung bei rund 80 Euro wurde nach unten zwar durchbrochen, aber nicht nachhaltig. Der Titel hat sich erholt und ist wieder über die charttechnisch bedeutende Unterstützung bei 80 Euro gestiegen. Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie damit eine positive Divergenz aufgebaut, d.h. die Wirecard-Aktie hatte durch den Kursrutsch neue Tiefs erreicht, aber das Momentum (MACD) stieg bereits wieder an und zeigt die Dynamik nach oben. Charttechnisch spricht diese Konstellation für eine Stabilisierung, was aber der fundamental angeschlagenen Situation des Unternehmens entgegensteht.

Hier der Chart:

Enthaltene Werte: DE0007472060

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.