Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 21.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
Massive, hochgradige Goldadern! Das ist die Clarity-Wette!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Ticker-Symbol: 22UA 
Tradegate
21.04.21
21:59 Uhr
134,00 Euro
+4,20
+3,24 %
1-Jahres-Chart
BIONTECH SE ADR Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BIONTECH SE ADR 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
132,50134,3523:00
133,45134,7022:02
Dennis Austinat
752 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien: Biontech will Corona-Impfstoff-Lagerung verbessern

Anzeige / Werbung

Biontech möchte das Aufbewahren ihres Corona-Impfstoffs erleichtern und hat bei der FDA einen neuen Antrag gestellt. Der Impfstoff von Moderna hat bereits die Vorteile einer einfachen Lagerung.

Biontech und Pfizer haben der US-Arzneimittelaufsicht FDA neue Daten übermittelt, mit denen ein Antrag zur Aktualisierung von FDA-Vorschriften für Lagerung und Transport geändert werden soll. Damit könnte der Impfstoff für insgesamt zwei Wochen bei minus 25 bis minus 15 Grad Celsiusaufbewahrt werden statt wie bisher bei minus 80 bis minus 60 Grad.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Die Daten, sollen in den kommenden Wochen auch Behörden in anderen Ländern zugehen, um mehr Flexibilität beim Verimpfen des Vakzines zu ermöglichen. Der Transport des Impfstoffs per Luftfracht würde mit den neuen Anforderungen erleichtert, da kein Trockeneis mehr notwendig wäre und daher die Fracht nicht mehr als Gefahrengut gelte.

Bislang muss der Impfstoff in speziellen Containern aufbewahrt werden, um die ultratiefen Temperaturen zu gewährleisten. Bei minus 25 bis minus 15 Grad wären auch pharmazeutische Tiefkühltruhen zum Aufbewahren möglich. Dies könnte die Logistik der Impfprogramme erleichtern und vor allem ärmeren Ländern helfen, die über die Infrastruktur für die bisher notwendige Ultratiefkühlkette nicht verfügen.

Biontech hatte erklärt, die ursprünglichen Vorgaben zur Langzeit-Lagerung bei extrem niedrigen Temperaturen seien Vorsichtsmaßnahmen gewesen. Es habe Studien zur Haltbarkeit und Stabilität des Impfstoffes erst spät gestartet, nachdem im Juli klar war, bei welchem ihrer parallel entwickelten Wirkstoffkandidaten die Forschung vorangetrieben werden soll.

Biontech-Aktie testet Unterstützung

Die Aktie von Biontech hat eine langfristigen Aufwärtstrend ausgebildet, stößt nun aber auf erhebliche charttechnische Widerstände und testet die Unterstützung bei rund 105 Euro. Gestützt von einem fallenden MACD (Momentum) ist der Druck auf den Titel groß. Das Chartbild hellt sich erst wider auf, wenn der Widerstand bei rund 120 Euro durchbrochen wird.

Enthaltene Werte: US7170811035,GB0009895292,US60770K1079,US09075V1026,NL0015436031

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.