Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 13.04.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
Transformation! Zweistellige Millionenvereinbarung besiegelt!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 906866 ISIN: US0231351067 Ticker-Symbol: AMZ 
Tradegate
13.04.21
14:29 Uhr
2.856,50 Euro
+18,00
+0,63 %
1-Jahres-Chart
AMAZON.COM INC Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
AMAZON.COM INC 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
2.855,502.856,5014:29
2.855,502.856,5014:29
Dennis Austinat
1.106 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien & Co.: Gamestop zieht Konsequenzen

Anzeige / Werbung

Dem Hype rund um die Gamestop-Aktie zu Jahresbeginn folgt nun zumindest eine personelle Konsequenz des US-Videospielehändlers: Das Unternehmen trennt sich von seinem Finanzvorstand. Die Aktie gibt wieder Gas.

Nachdem Anfang des Jahres Gamestop durch Kleinanleger-Spekulanten in die Schlagzeilen geraten war, versucht der US-Videospielehändler nun wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen. Diese Strategie beinhaltet den Angaben zufolge auch personelle Konsequenzen.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie Gamestop mitteilte, trennt man sich vom Finanzchef Jim Bell. Der Abgang ist demnach für den 26. März terminiert und laut Gamestop nicht auf Unstimmigkeiten zurückzuführen. Allerdings hieß es aus Kreisen der Unternehmensführung, die Trennung sei von Gamestop ausgegangen, weil die Firma in Bell nicht den passenden Finanzchef sehe, um eine Entwicklung zu einem technologieorientierten Unternehmen voranzutreiben.

Im Januar waren Gamestop-Papiere zum Spekulanten-Spielball geworden. Kleinanleger hatten sich über Netzwerke organisiert und den Kurs exorbitant in die Höhe getrieben. Dadurch wurden mehrere Hedgefonds in die Enge getrieben, die ihre Short-Wetten auf die Aktien auflösen mussten.

Gamestop-Aktie explodiert wieder

Die Aktie von Gamestop hat sich nach der Kursexplosion im Januar dieses Jahres wieder beruhigt und pendelte sich bei rund 50 Dollar ein. Nun unternimmt die Aktie einen erneuten Anlauf und hat sich gestern vom Tief zum Hoch mehr als verdoppelt. Auch der MACD (Momentum) zieht wieder an, der nächste Widerstand liegt bei rund 150 Dollar.

Enthaltene Werte: US0231351067,US0378331005,US36467W1099,US5949181045,US00507V1098

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.