Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 14.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 658 internationalen Medien
Das Vatertagsgeschenk für jeden Spekulanten?!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Ticker-Symbol: 22UA 
Tradegate
13.05.21
19:59 Uhr
146,05 Euro
-8,15
-5,29 %
1-Jahres-Chart
BIONTECH SE ADR Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BIONTECH SE ADR 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
148,20149,1013.05.
149,05149,9513.05.
Dennis Austinat
721 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien: Johnson & Johnson zuversichtlich - Aktie bricht aus

Anzeige / Werbung

Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson konnte im abgelaufenen Quartal Umsatz und Gewinn deutlich steigern, obwohl der Impfstoff umstritten ist. Die Aktie kann sich ebenfalls steigern.

Im abgelaufenen Quartal profitierte Johnson & Johnson von einer Steigerung im Medizintechnikgeschäft, aber auch von Zuwächsen in der Pharmabranche. Das bereinigte Umsatzwachstum kletterte um sechs Prozent nach oben, insgesamt setzte der Konzern gut 22,3 Milliarden Dollar um, was mehr war als Analysten erwartet haben. Das bereinigte Ergebnis je Aktie konnte sogar um mehr als zwölf Prozent gesteigert werden.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Die guten Ergebnisse haben Johnson & Johnson veranlasst, die Jahresprognosen nach oben anzupassen. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen nun mit einem bereinigtem Umsatzanstieg von 8,7 bis 9,9 Prozent statt von 8,0 bis 9,5 Prozent. Beim bereinigten Ergebnis je Aktie strebt der Konzern nun 9,42 bis 9,57 Dollar an statt 9,40 bis 9,60 Dollar.

Mit seinem Corona-Impfstoff setzte der Konzern im abgelaufenen Quartal 100 Millionen Dollar um. Derzeit gibt es allerdings einen Impfstopp, weil nach Schlaganfällen die US-Behörden in der vergangenen Woche eine Impfpause verordnet hatten. J&J hatte darauf die Auslieferung des Mittels in der Europäischen Union verschoben, allerdings erfolgte gestern die Zulassung der europäischen Arzneimittelbehörde.

J&J-Aktie bricht nach oben aus

Die Aktie von Johnson & Johnson hat seit Ende Januar einen Abwärtstrend ausgebildet, auch der MACD (Momentum) ist deutlich gefallen. Mit den positiven Nachrichten über die europäische Zulassung konnte der Titel allerdings deutlich zulegen und die Abwärtstrendlinie nach oben durchbrechen. Auch der MACD beginnt, wieder leicht nach oben zu drehen. Das Gap (s. Ellipse) könnte bald wieder geschlossen und das Jahreshoch bei knapp 175 Dollar erreicht werden.

Enthaltene Werte: US4781601046,GB0009895292,US60770K1079,US09075V1026,NL0015436031

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.