Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 11.05.2021 Börsentäglich über 12.000 News von 660 internationalen Medien
Hot Stock zu Wochenbeginn: Große Turnaroundrallye eingeläutet?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 716460 ISIN: DE0007164600 Ticker-Symbol: SAP 
Xetra
10.05.21
17:38 Uhr
115,60 Euro
-1,76
-1,50 %
1-Jahres-Chart
SAP SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
SAP SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
114,36114,5808:13
114,38114,4608:13
Dennis Austinat
619 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien: SAP besser als Software AG

Anzeige / Werbung

Die Software AG startet verhalten ins Jahr 2021. Verantwortlich dafür zeichnet der eingeleitete Umbau des zweitgrößten deutschen Softwareunternehmens. Daher hat die Aktie von SAP derzeit mehr zu bieten.

Nach SAP ist die Software AG aus Darmstadt Deutschlands zweitgrößtes Softwareunternehmen. Und wie der Branchenprimus wollen sich auch die Hessen verstärkt derm Cloud-Geschäft widmen und strukturieren ihre Geschäfte daher um. Das wirkt sich zunächst negativ auf das Ergebnis aus.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Wie die im MDax notierende Software AG mitteilte, lag das Betriebsergebnis (Ebit) im zurückliegenden ersten Quartal bei 15,3 Millionen Euro. Das war ein Rückgang zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum von mehr als einem Drittel. Die Software AG verwies in diesem Zusammenhang auf das "Helix"-Programm. So nennt das Unternehmen seine Neuausrichtung.

Die Erlöse in den ersten drei Monaten des Jahres bezifferte die Software AG mit 183 Millionen Euro. Das war ein Rückgang zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum von rund zwölf Prozent. Das Erfreuliche laut Unternehmen: Der Anteil der wiederkehrenden Erlöse zumindest am Produktumsatz lag im ersten Quartal bereits bei 89 Prozent. Die Software AG sieht sich beim Umbau eigenen Angaben zufolge deshalb in der Spur.

SAP-Aktie schließ das Gap

Die Aktie von SAP gehört nach einer rasanten Aufholjagd seit Ende März inzwischen wieder zu den Top 10 besten Aktien im DAX. Das Jahresplus beläuft sich auf rund 11 Prozent und auch charttechnisch hat der Titel einiges zu bieten. Das Gap nach den schwachen Quartalszahlen im Oktober 2020 ist dabei, geschlossen zu werden. Der nächste Widerstand bei 123 Euro ist daher im Visier der Anleger. Gestützt wird der Kurs von einem steigenden MACD (Momentum), der eine positive Dynamik widerspiegelt. Der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt, auch wenn die 200-Tagelinie (rot) noch seitwärts läuft.

Enthaltene Werte: US0079031078,US4581401001,US68389X1054,DE0007164600,DE000A2GS401

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.