Anzeige
Mehr »
Login
Montag, 16.05.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 666 internationalen Medien
InnoCan Pharma - Bewegende News ante portas?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: A2PSR2 ISIN: US09075V1026 Ticker-Symbol: 22UA 
Tradegate
16.05.22
10:06 Uhr
151,45 Euro
-1,20
-0,79 %
1-Jahres-Chart
BIONTECH SE ADR Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
BIONTECH SE ADR 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
151,60151,8010:13
151,20151,4510:07
Dennis Austinat
731 Leser
Artikel bewerten:
(2)

Aktien: Vakzine gegen Omikron ante Portas - Biontech fällt dennoch

Anzeige / Werbung

Die an Omikron angepassten Corona-Impfstoffe sollen ab dem zweiten Quartal 2022 verfügbar sein. Diese sollen in einem deutlich vereinfachten Verfahren rasch zugelassen werden können. Die Biontech-Aktie fällt weiter.

Es reiche aus, wenn die Hersteller zeigten, dass die angepassten Impfstoffe eine äquivalente Immunantwort hervorriefen wie die bereits zugelassenen Parentalen Impfstoffe, erklärte das Paul-Ehrlich-Institut. Hersteller wie Biontech/Pfizer, Moderna und Janssen (Johnson & Johnson) hätten bereits einen Teil ihrer Produktion auf die an Omikron angepassten Varianten ihrer Impfstoffe umgestellt. Mit diesen sollen klinische Versuche durchgeführt werden, die aber deutlich kleiner sind als die Zulassungsstudien.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Die größte Herausforderung sei derzeit die begrenzte Produktionskapazität. Die Hersteller könnten nicht mehrere Impfstoffvarianten zugleich herstellen. Deswegen berate eine Arbeitsgruppe der Weltgesundheitsorganisation WHO darüber, wann vom bisher auf die Wuhan-Variante optimierten auf die an Omikron angepasste Impfstoffversion umgestellt werden solle.

In Zukunft könnten auch Polivalente Impfstoffe eingesetzt werden. Das sind Vakzine, die mehrere Varianten der Coronaviren zugleich abdecken. Bislang gebe es aber nur Daten aus Tiermodellen, noch keine von klinischen Tests mit Menschen. Wenn klarer werde, in welchen zeitlichen Abständen Auffrischungsimpfungen künftig notwendig würden, könnte die Corona-Impfung auch dauerhaft kombiniert werden etwa mit der Grippeschutzimpfung oder Impfstoffen gegen Pneumokokken. Es gebe dazu bereits klinische Studien, die zeigten, dass dies möglich sei.

Biontech-Aktie testet Unterstützung
Die Aktie von Biontech befindet sich bereits seit Anfang August in einem Abwärtstrend. Inzwischen wurden mehrere charttechnische Unterstützungen sowie die 200-Tagelinie (rot) durchbrochen, begleitet von einem fallenden MACD (Momentum). Aktuell wird die Unterstützung bei 150 Dollar getestet, sogar leicht unterschritten. Knapp unter 100 Dollar liegt die nächste Unterstützung.

Enthaltene Werte: US4781601046,US7170811035,FR0004056851,US60770K1079,US09075V1026

Disclaimer:
Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. ABC New Media hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ABC New Media und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ABC New Media an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ABC New Media und deren Mitarbeiter wider. (Ausführlicher Disclaimer)
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.