Anzeige
Mehr »
Login
Mittwoch, 29.05.2024 Börsentäglich über 12.000 News von 690 internationalen Medien
Künstliche Intelligenz lässt die Nachfrage explodieren - so profitieren Anleger
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche

WKN: 716460 | ISIN: DE0007164600 | Ticker-Symbol: SAP
Xetra
29.05.24
11:05 Uhr
177,28 Euro
+0,06
+0,03 %
1-Jahres-Chart
SAP SE Chart 1 Jahr
5-Tage-Chart
SAP SE 5-Tage-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
176,92176,9411:20
176,92176,9411:20
Dow Jones News
715 Leser
Artikel bewerten:
(2)

XETRA-SCHLUSS/SAP und Munich Re treiben DAX über 18.000

XETRA-SCHLUSS/SAP und Munich Re treiben DAX über 18.000

Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)--Positive Vorlagen von den US-Börsen und ein günstiger Start der Berichtssaison zum ersten Quartal haben die deutschen Aktienkurse am Dienstag weiter nach oben getrieben. Der DAX gewann 1,6 Prozent auf 18.138 Punkte, gestützt vor allem von kräftigen Gewinnen des Indexschwergewichts SAP und der Munich Re nach guten Unternehmensergebnissen. "Die Chance ist gut, dass der DAX die Konsolidierung der vergangenen Woche beendet und wieder Richtung Allzeithoch steigt", sagte ein Marktanalyst.

Neue Einkaufsmanagerdaten haben auf Seiten der Dienstleister positiv überrascht, auf Seiten des verarbeitenden Gewerbes deuten sie aber noch kein Ende der Schwäche an. Am deutschen Aktienmarkt schlossen in der Folge einige besonders konjunkturabhängige Werte vor allem der zweiten Reihe deutlicher im Minus oder blieben hinter dem Gesamtmarkt zurück, so Befesa, Aurubis, Thyssen, Evonik und Wacker Chemie. Insgesamt ging es aber auch in der zweiten Reihe überwiegend deutlich nach oben.

Größter Gewinner im DAX waren Sartorius, die nach guten Zahlen eines US-Konkurrenten 6,8 Prozent auf 291,70 Euro gewannen. Sie waren allerdings zuvor nach schwachen Zahlen von 382 Euro bis auf 265 Euro abgestürzt, so dass Händler auch von einer technischen Erholung sprachen. Ähnliches gilt für Merck, die sich um 4 Prozent erholten.

Starke Auftragslage bei SAP 

Bei den Einzelwerten setzte aber vor allem die Berichtssaison die Akzente. SAP schlossen rund 5,3 Prozent fester mit 174,86 Euro. Sie stützten als Schwergewicht damit auch den DAX maßgeblich. Nach der Schwäche der Aktie im Vorfeld der Zahlenvorlage sorgten laut Jefferies die Beschleunigung des Cloud-Geschäfts, der bessere freie Cashflow sowie die Bestätigung der Jahresprognose für eine Outperformance der Aktie. Als ermutigend bezeichneten die Analysten der Deutschen Bank die Entwicklung des Cloud-Auftragsbestands. Die Bank of America hat das SAP-Kursziel leicht erhöht auf 202 von 200 Euro.

Exzellente Schaden-Kosten-Quote bei Munich Re 

Munich Re stiegen um 3,9 Prozent. Der Rückversicherer hat mit einem Gewinn von rund 2,1 Milliarden Euro die Konsensschätzung von 1,48 Milliarden Euro klar geschlagen. Gut liest sich auch die Schaden-Kosten-Quote von 75 Prozent. JP Morgan etwa war von einem Wert von 81 Prozent ausgegangen.

Am Ende im DAX lagen Henkel mit einem Minus von 2,6 Prozent bzw. 1,96 Euro. Die Aktie wurde allerdings ex Dividende von 1,85 Euro gehandelt.

Aixtron zogen im MDAX um 5,4 Prozent an mit der Nachricht, dass sich der US-Halbleiterbauelementehersteller Vishay Intertechnology für die Aixtron-Technologie entschieden hat. Daneben stützte eine Kaufempfehlung durch Hauck Aufhäuser.

Für Eckert & Ziegler ging es um weitere 2,8 Prozent nach oben. Das Strahlen- und Medizintechnikunternehmen steigerte den Gewinn im ersten Quartal überproportional zum Umsatz. SFC Energy verbesserten sich mit einem Auftrag um gut 3,2 Prozent.

Delivery Hero erholten sich um 5,8 Prozent auf 29,39 Euro, die UBS hat das Kursziel auf 48 von 40 Euro erhöht und die Aktie als Favorit in der Branche herausgestellt.

=== 
INDEX                  zuletzt +/- % +/- % YTD 
DAX                  18.137,65 +1,6%   +8,27% 
DAX-Future              18.348,00 +1,6%   +6,66% 
XDAX                 18.142,16 +1,2%   +8,19% 
MDAX                 26.625,02 +1,3%   -1,89% 
TecDAX                 3.286,91 +2,2%   -1,51% 
SDAX                 14.259,71 +1,5%   +2,14% 
z                    uletzt +/- Ticks 
Bund-Future               131,06  -14 
YTD - bezogen auf Schlusskurs Vortag 
 
 
Index  Gewinner Verlierer unv. Umsatz Mio Euro Mio Aktien Vortag 
DAX      31     7   2     3.878,2    69,7  63,4 
MDAX     39     10   1      475,8    26,0  22,2 
TecDAX    27     0   2     1.078,3    22,2  22,0 
SDAX     55     11   4       81,2     6,0   6,8 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/err/sha

(END) Dow Jones Newswires

April 23, 2024 12:26 ET (16:26 GMT)

Copyright (c) 2024 Dow Jones & Company, Inc.

KI-Champions: 3 Top-Werte, die Ihr Portfolio revolutionieren
Fordern Sie jetzt den brandneuen kostenfreien Sonderreport an und erfahren Sie, wie Sie von den enormen Wachstumschancen im Bereich Künstliche Intelligenz profitieren können - 100 % kostenlos.
Hier klicken
© 2024 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.