sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Donnerstag, 24.08.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 560 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
20.04.2017 | 18:21
(520 Leser)
Schrift ändern:
(3 Bewertungen)

onemarkets Blog·Mehr Nachrichten von onemarkets Blog
Richard PfadenhauerRichard Pfadenhauer,
HypoVereinsbank onemarkets

Seit Tagen hinkt der DAX® vielen anderen europäischen Standardwerteindizes hinterher. Heute war dies einmal mehr zu beobachten. Wie bereits gestern hier im Blog beschrieben bremsen vor allem die Unsicherheit rund um die Frankreichwahl sowie der starke Euro/US-Dollar-Kurs. Die Franzosen scheint diese wenig zu kümmern. Frankreichs CAC40® schraubte sich heute um rund 1,7 Prozent.

Bei den Einzelwerten fielen unter anderem Aixtron, BayWa sowie Gerry Weber und Infineon (positive Analystenstudie) positiv auf. GEA Group verlor trotz positiver Kommentare des Konzernchefs zum US-Geschäft

Euro/US-Dollar, Euro/britisches Pfund und Euro/japanischer Yen setzten derweil ihren Aufwärtstrend fort. Die Rendite langfristiger Anleihen zog ebenfalls wieder etwas an.

Morgen stehen vor allem Daten zu Einkaufsmanagerindizes aus Europa im Fokus. Bei den Einzelwerten sollten Anleger einen Blick auf Allianz, Gerry Weber und Software AG werfen.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba, maxblue, hello bank und S-broker. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem General Electric und Software AG Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal veröffentlichen. Nach Angaben von Thomson Reuters rechnen die Analysten bei Software AG mit einem Rückgang des Nettogewinns um rund 9,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Aktie zeigt sich im Vorfeld der Veröffentlichung der Daten wenig verändert.

Wichtige Termine

  • Deutschland - Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für April
  • Europa - Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für April

Charttechnische Signale

  • Allianz - Slow Stochastic long.
  • Deutsche Bank - 50%-Retracementlinie bei EUR 14,90 unterstützt. MACD long
  • Dürr - kratzt am Hoch vom Herbst 2015. MACD und Slow Stochastic long
  • Gerry Weber - Kaufempfehlung löst Rallye aus. Doji Star könnte Vorbote eine Korrektur sein.
  • Metro - Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Ausbruch über EUR 30 könnte neue Käufer anlocken

Zahlreiche Titel wie BMW, Bayer, HeidelbergCement, E.On  bilden derzeit einen Seitwärtstrend. Wer von einer Fortsetzung des Seitwärtstrends partizipieren will, sollte einen Blick auf Inline-Optionsscheine werfen.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.050/12.110/12.160/12.210/12.260 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.940/12.000 Punkte

Der DAX® startete zwar mit deutlichen Abschlägen in den heutigen Handel. Im Bereich von 11.940 Punkten konterten jedoch die Bullen und schoben den Index zurück über die 12.000 Punktemarke. Bei 12.050 Punkten verlässt jedoch die Käufer der Mut. Viele Bullen warten bis die Hürde deutlich überwunden wird. Dann ist eine Erholung bis 12.110/12.160 Punkte möglich. Bis es jedoch so weit ist, sollten Trader mit erneuten Rücksetzern bis 11.940 Punkte rechnen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 23.03.2017 - 20.04.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.04.2012 - 20.04.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroHebelFinaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) IndexHW03DL45,373,00Open End
LevDAX® x8 (TR) IndexHU94Q159,958,00Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.04.2017; 17:03 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroHebelFinaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) IndexHW03DS36,253,00Open End
ShortDAX® x8 (TR) IndexHU94Q833,408,00Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.04.2017; 17:03 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 21.04.: Franzosen kaufen vor der Wahl. Deutsche halten sich zurück! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


© 2017 HVB onemarkets