sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 22.11.2017 Börsentäglich über 12.000 News von 570 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
13.09.2017 | 09:30
(302 Leser)
Schrift ändern:
(2 Bewertungen)

JP Morgan AM·Mehr Nachrichten von JP Morgan AM

Expertenmeinung

Bundesbankpräsident: Keine Ausweitung des Anleihekaufprogramms

Die Europäische Zentralbank (EZB) kauft seit Monaten Anleihen, um das Zinsniveau zu drücken und die Inflation zu erhöhen. Dieses Kaufprogramm sollte ursprünglich bis April 2017 laufen, wurde aber bis Ende dieses Jahres verlängert und beträgt derzeit 60 Milliarden Euro pro Monat. Bundesbankpräsident und EZB-Ratsmitglied Jens Weidmann sieht allerdings keinen akuten Handlungsbedarf, das Kaufprogramm im nächsten Jahr fortzusetzen.

Da die EZB bereits sehr viele Papiere gekauft habe, bliebe ihre Geldpolitik auch 2018 expansiv, selbst wenn die EZB keine weiteren Papiere mehr zukaufe, sondern nur noch die Erträge der erworbenen Anleihen reinvestiere. Zudem wandte sich Weidmann dagegen, die durch die EZB selbst gesetzten Beschränkungen des Programms zu lockern.

JPMorgan Funds- Global Bond Opportunities Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR (hedged)
WKN A1XETG

Erfahren Sie hier mehr

Wesentliche Anlegerinformationen


© 2017 JP Morgan AM