sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 17.01.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 576 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen

WKN: 766403 ISIN: DE0007664039 Ticker-Symbol: VOW3 
Aktie:
Branche
Fahrzeuge
Aktienmarkt
Prime Standard
DAX-30
DAX International 100
EURO STOXX 50
1-Jahres-Chart
VOLKSWAGEN AG VZ Chart 1 Jahr
1-Woche-Intraday-Chart
VOLKSWAGEN AG VZ 1-Woche-Intraday-Chart
RealtimeGeldBriefZeit
182,27
182,33
13:52
182,28
182,36
13:52
30.10.2017 | 18:28
(85 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

Die Börsenblogger·Mehr Nachrichten von Die Börsenblogger

Nach dem Ausbruch zum Ende der vergangenen Woche ließen es DAX-Anleger am heutigen Montag ruhiger angehen. Das liegt auch daran, dass viele Anleger dem Handel fernblieben und stattdessen den Brückentag nutzten, um auszuspannen.

Das war heute los. Auch zu Beginn der neuen Woche diskutierten Investoren vor allem über die EZB-Entscheidung aus der Vorwoche, ihre Anleihenkäufe zu drosseln, das Ankaufprogramm jedoch länger laufen zu lassen. Dies hatte zur Folge, dass der Euro seine Talfahrt fortsetze und zeitweise die Marke von 1,16 US-Dollar unterschritt. Dem DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) nützte dies jedoch nicht viel. Aufgrund des Brückentags blieb es am deutschen Aktienmarkt ruhig.

Das waren die Tops & Flops. Einiges an Bewegung konnte sich die Volkswagen-Aktie (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) verschaffen. Trotz eines Gewinnrückgangs hatten Anleger die Geschäftszahlen für das dritte Quartal positiv aufgenommen. Nun wurde auch noch die 2017er-Prognose für die Umsatzrendite vor Sondereinflüssen bei der Kernmarke angehoben. Diese soll moderat über der bisher prognostizierten Spanne von 2,5 bis 3,5 Prozent liegen. Die Volkswagen-Aktie legte daraufhin zeitweise um etwas mehr als 3 Prozent zu. Größter Indexverlierer war die Deutsche-Börse-Aktie (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Ein Grund dürften die Turbulenzen um den wegen des Verdachts des Insiderhandels zurückgetretenen Chef Carsten Kengeter gewesen sein.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2017 Die Börsenblogger