sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 25.04.2018 Börsentäglich über 12.000 News von 575 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
16.04.2018 | 12:58
(14 Leser)
Schrift ändern:
(0 Bewertungen)

marktEINBLICKE·Mehr Nachrichten von marktEINBLICKE

Die Börsen scheinen derzeit verrückt zu spielen. Dies ist jedoch nur eine Momentaufnahme. Solche Marktphasen kommen immer wieder vor. Langfristig lassen sich zwischenzeitliche Schwankungen relativ gut abfedern. Diesen Versuch unternimmt nun die Fondsgesellschaft Fidelity mit ihrem "Multi Asset Target Income 2024".

Stabile Erträge

Zugegeben: Die berühmte Glaskugel besitzt niemand - und doch ist davon auszugehen, dass sich das Marktumfeld in absehbarer Zeit verändern wird. Experten gehen davon aus, dass die Erträge sowohl bei Aktien als auch im Anleihebereich sinken dürften. In dieser Gemengelage können breit diversifizierte Multi-Asset-Produkte ihre Stärken ausspielen. Herkömmliche Multi-Asset-Fonds allerdings werfen die Frage nach dem optimalen Timing auf.

Beim Investmentmanager Fidelity International will man diese Frage durch die Vorgabe einer festen Fonds-Laufzeit beantworten. So wurde der "Multi Asset Target Income 2024" (kurz: MATI 2024, ISIN: LU1777188076) mit einer Laufzeit von sechs Jahren konzipiert. Denn ein Marktzyklus dauert in der Regel fünf bis sieben Jahre. In jeder dieser Phasen laufen bestimmte Anlageklassen besonders gut, andere performen dagegen eher schlecht. Durch die Laufzeitvorgabe sollen stabile Erträge unabhängig von zwischenzeitlichen Schwankungen erzielt werden. Der MATI 24 ist somit ein Langfristinvestment, bei dem sich die Anleger bis zum Laufzeitende im Jahr 2024 entspannt zurücklehnen können. Geringe Schwankungen und die avisierten jährlichen Ausschüttungen machen den MATI 2024 zu einer interessanten Portfolioergänzung.

Den vollständigen Artikel lesen ...

© 2018 marktEINBLICKE