sprite-preloader
Anzeige
Mehr »
Mittwoch, 16.01.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 598 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Passende Knock-Outs zu Ihrer Suchanfrage (Anzeige)
Erweiterte
Suche
lynx
Ad hoc-Mitteilungen
30.09.2011 | 17:15
(871 Leser)
Schrift ändern:
(3 Bewertungen)

Barclays Capital·Mehr Nachrichten von Barclays Capital

EUR/USD - Flucht in den Greenback?

 

Der Euro befand sich seit Mitte 2010 in einem Prozess der Aufwertung. Vom Baisse-Tief bei 1,1876 USD stieg EUR/USD auf ein im Mai markiertes Verlaufshoch bei 1,4939 USD. Die Schuldenkrise in einigen europäischen Peripherieländern triggerte dann eine mehrmonatige seitwärts gerichtete Konsolidierungsphase. Vor drei Wochen brach das Währungspaar unter die bei 1,40/1,41 USD befindliche horizontale Unterstützung und anschließend unter die bei 1,3960 USD hereinkommende langfristige Aufwärtstrendlinie und signalisierte damit eine deutlichere Abwärtskorrektur.

Mit den jüngsten dynamischen Kursverlusten erreichte die Gemeinschaftswährung den ersten Zielbereich bei 1,34 USD. Dort liegt ein Unterstützungsbündel aus horizontalem Support, 50% Fibonacci-Korrekturniveau und einer überwundenen längerfristigen Abwärtstrendlinie. Kurzfristig bestehen daher Chancen auf eine Stabilisierung. Ein Break über 1,3800/1,3850 USD könnte eine weitergehende Erholung bis 1,4050/1,4100 USD auslösen. Ein deutlicher Wochenschluss über die letztgenannte Hürde wäre erforderlich, um das mittelfristige technische Bias von bearish auf neutral zu drehen.

Ein prozyklisches Kaufsignal entstünde jedoch erst im Fall eines Anstiegs über die obere Begrenzung des mittelfristigen Trendkanals bei derzeit 1,4475 USD. Potenzielle Ziele auf der Oberseite wären dann bei 1,4940 USD und 1,5140 USD anzutreffen. Das langfristige Chartbild würde sich hingegen deutlicher eintrüben, falls EUR/USD signifikant unter die aktuelle Unterstützung bei 1,34 USD rutscht. Nächste Unterstützungen und Ziele wären dann das 61,8% Fibonacci Retracement bei 1,3050 USD und die Zone bei 1,2875-1,2920 USD. Mittelfristig würde auch eine Abwärtsbewegung bis ca. 1,26 USD nicht überraschen.

Für spekulativ agierende Anleger, die auf eine Erholung der Gemeinschaftswährung setzen möchten, könnte ein Mini-Futures Long mit der WKN BC1GJZ interessant sein. Das Hebelpapier weist ein K.O.-Level von 1,29 USD und einen aktuellen Hebel von 18 auf.

 

 

Ausgewählte Produkte auf EUR/USD von Barclays

 WKNProdukttypFinanz.levelK.O.-LevelHebelBrief
 BC1GJZMini Future Long1,27961,293016,985,89 Euro
 BC1XXZMini Future Short1,41761,403023,094,39 Euro
 Stand: 29.09.2011

Weitere Informationen über unsere Produkte erhalten Sie unter der kostenfreien Hotline 00800 2272 0000 oder unter www.bmarkets.de.

Für vollständige Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die dargestellten Produkte verbundenen Risiken, sollten potenzielle Anleger den Wertpapierprospekt lesen, der nebst den endgültigen Bedingungen und eventueller Nachträge bei der Barclays Bank kostenlos erhältlich ist oder unter www.bmarkets.de heruntergeladen werden kann.

Das Bmarkets Team wünscht Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage!

Kontakt: 00800 22 72 0000 (kostenfrei)  |  info@bmarkets.de  |  www.bmarkets.de

DISCLAIMER
Bei der vorliegenden Information handelt es sich um eine Werbemitteilung, die von der Barclays Bank PLC ("Barclays) erstellt wurde.

 

Angaben zu den dargestellten Wertpapieren enthalten nicht sämtliche relevanten Informationen. Für vollständige Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die dargestellten Produkte verbundenen Risiken, sollten potenzielle Anleger den Wertpapierprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Bedingungen und eventueller Nachträge bei der Barclays Bank kostenlos erhältlich ist oder unter www.bmarkets.de heruntergeladen werden kann.

 

Angaben zu den genannten Wertpapieren stellen ferner keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der dargestellten Wertpapiere dar und können eine individuelle Beratung durch die Bank oder einen Berater des Anlegers nicht ersetzen.

 

Barclays haftet nicht für die Richtigkeit oder Vollständigkeit von Informationen, die angabegemäß aus externen Quellen stammen oder von externen Datenanbietern bezogen wurden.

 

Sämtliche Informationen sind zur Verbreitung in Deutschland bestimmt. Die in der vorliegenden Information dargestellten Wertpapiere dürfen außerhalb Deutschlands nur angeboten oder verkauft werden, wenn die jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften dies zulassen. Insbesondere dürfen die Wertpapiere weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Personen zum Kauf angeboten oder verkauft werden.

 

Barclays ist von der britischen Financial Services Authority zugelassen und steht unter deren Aufsicht. Barclays ist Mitglied der London Stock Exchange. Barclays Bank PLC ist in England unter der Nr. 1026167 eingetragen. Sitz: 1 Churchill Place, London E14 5HP. Copyright Barclays Bank PLC, 2011 (alle Rechte vorbehalten).

 

Dieses Dokument darf weder in seiner Gesamtheit noch in Teilen ohne die schriftliche Genehmigung von Barclays vervielfältigt, verbreitet oder übertragen werden.

 

MIT DEN PRODUKTEN VERBUNDENE RISIKEN
Der Kurs eines Produkts ist während der Laufzeit von verschiedenen Faktoren, wie z.B. Restlaufzeit, Basiswertentwicklung, Volatilität und Zinsniveau abhängig. 
Viele Ausstattungsmerkmale, wie beispielsweise Kapitalschutz gelten nur zum Laufzeitende. Bei einem vorzeitigen Verkauf des Produkts können Verluste entstehen. 
Die Anlage unterliegt dem Bonitätsrisiko der Emittentin Barclays Bank PLC. Bei einer Zahlungsunfähigkeit der Emittentin kann es daher zu einem Totalverlust der Investition komme.
Die Emittentin gewährleistet während der Handelszeiten und unter normalen Marktbedingungen einen liquiden Handel in den von Ihr emittierten Produkten. 
Etwaige Ausgabeaufschläge und Kaufspesen sowie Depotentgelte gemäß der mit Ihrer Bank getroffenen Preisvereinbarung können sich ertragsmindernd auswirken.

 


© 2011 Barclays Capital