Anzeige
Mehr »
Login
Dienstag, 16.08.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 670 internationalen Medien
Ad-hoc: Die große Durchbruchsmeldung! – Kursverdopplung drin?
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
250 Leser
Artikel bewerten:
(0)

BMW erzielt im Oktober Rekordabsatz

MÜNCHEN (Dow Jones)--BMW hat im Oktober einen Rekordabsatz erzielt. Weltweit lieferte der Münchener Autobauer nach Angaben vom Dienstag 139.276 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce aus, ein Zuwachs von 8,3%. In den ersten zehn Monaten lag das Plus bei 15,2% auf 1,19 Mio Automobile.

"Die BMW Group ist damit auf einem guten Weg, im Gesamtjahr über 1,6 Mio Fahrzeuge abzusetzen und eine neue Bestmarke zu erreichen," sagte Vorstand Ian Robertson.

Bei der Kernmarke BMW legten die Verkaufszahlen im Oktober um 6,8% auf 115.136 Einheiten zu. Der BMW 5er stand weiterhin klar an der Spitze seines Segmentes, aber auch der neue BMW X3 erfreute sich großer Beliebtheit. Der Absatz des neuen Modells stieg um mehr als das Vierfache. Die Marke MINI verzeichnete im vergangenen Monat mit 23.839 Fahrzeugen einen Rekordabsatz (+16,2%).

Der Konzern wuchs im Oktober in seinen drei größten Märkten Deutschland (+4,9%), USA (+17,5%) und China (+33,5%). Auch in Russland, Indien und der Türkei stiegen die Verkäufe. In Deutschland wurden seit Jahresbeginn 12% mehr Fahrzeuge der BMW Group zugelassen als im Vorjahr, damit stehe BMW im Heimatmarkt weiterhin an der Spitze des Premiumsegmentes, hieß es.

Zudem konnte BMW den Motorradabsatz trotz einen anhaltend schwierigen Marktumfeldes im Motorradsegment um 3% auf 7.050 Räder steigern.

DJG/sha/kla 

(END) Dow Jones Newswires

November 08, 2011 05:13 ET (10:13 GMT)

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2011 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.