Anzeige
Mehr »
Lynx Broker
Login
Dienstag, 17.09.2019 Börsentäglich über 12.000 News von 610 internationalen Medien

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
27.12.2011 | 12:15
(400 Leser)
(1 Bewertungen)
Werbemitteilung
EFG FP

Wirtschaft fürchtet sich um Rohstoffversorgung

Viele Unternehmen sorgen sich um die Versorgungssicherheit von Rohstoffen. Während die Bundeskanzlerin das Thema zur "Chefsache" erklärte, konnte der Energieriese RWE eine Handels-Kooperation zur Rohstoffsicherung mit dem südkoreanischen Energieversorger Kepco schließen.

Deutsche Unternehmen sorgen sich um Rohstoffversorgung
Viele Unternehmen in Deutschland spüren bereits die Folgen von teurer werdenden Rohstoffen und haben Sorge um die Versorgungssicherheit: Laut einer Studie der Commerzbank wirken sich steigende Rohstoffpreise schon bei zwei Drittel der Unternehmen auf die Geschäftslage aus. Die Hälfte der Unternehmen befürchtet weitere wirtschaftliche Einbußen.

Dabei wird auch der Ruf nach politischen Maßnahmen immer lauter: Drei Viertel der mittelständischen Unternehmen wünschen sich ein Eingreifen der Politik um die Verfügbarkeit von Rohstoffen zu verbessern. Mitte Oktober reiste die Bundeskanzlerin in die Mongolei um mit einem Abkommen den Zugang zu Kupfer, Uran und den wichtigen Seltenen Erden zu sichern.

RWE kündigt Handelskooperation mit Korea Electric Power an
RWE kann unterdessen ein Joint-Venture mit dem größten südkoreanischen Energieversorger Korea Electric Power melden. Beide Energiekonzerne wollen ein Handelsunternehmen gründen, das den Zugang zu Kohle, später auch Uran und Gas, sichern soll. Dazu soll das Gemeinschaftsunternehmen die Kohle zu wettbewerbsfähigen Preisen direkt bei den Minen beschaffen und sich gegen Preisschwankungen an den Rohstoffmärkten absichern.

Südkorea gilt als die viertgrößte Volkswirtschaft in Asien und ist zur Energieerzeugung fast vollständig auf den Import von Rohstoffen angewiesen - das Land gilt als drittgrößter Kohleimporteur.

Investitionsmöglichkeiten
Mit attraktiven Zertifikaten und Aktienanleihen von EFG Financial Products können Sie an der zukünftigen Entwicklung von Rohstoffunternehmen (Seltene Erden) und RWE partizipieren.

NameWKNFälligkeit
Zertifikat auf Solactive® Rare Earth Performance IndexEFG037Open-end


NameBasispreisBarriereWKNFälligkeit
15,75% Aktienanleihe auf RWE27.41-EFG0BF09.08.2012
17,50% Aktienanleihe auf RWE29.90-EFG0K317.10.2012
10,00% Aktienanleihe PLUS auf RWE27.2416.45EFG0B116.08.2012


++++++ ENERGIE - POWER INS PORTFOLIO ++++++

KOSTENLOS NEWSLETTER ABONNIEREN

Oder schicken Sie uns eine Email an info@efgfp.de und wir senden Ihnen die aktuelle Ausgabe gerne zu.



Rechtliche Hinweise

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung.

Sie dient nur zu Informationszwecken und ist keine Finanzanalyse; Sie ist weder als Empfehlung zum Kauf bzw. Verkauf von Finanzprodukten noch als Angebot oder Einladung zur Offertenstellung zu verstehen. Die darin enthaltenen Angaben entstammen Quellen, die wir für zuverlässig halten und werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung bezüglich Korrektheit, Vollständigkeit, oder Verlässlichkeit gemacht. Bei Produkten, welche nicht unter COSI begeben werden, sind die Anleger dem vollen Kreditrisiko der Emittentin resp. der Garantiegeberin ausgesetzt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundene Unternehmen sind nicht als Anlageberater tätig. Anlegern wird ausdrücklich empfohlen sich vor einer Investition in Finanzprodukte durch einen sachkundigen Berater umfassend und persönlich beraten zu lassen. Diese Publikation kann eine solche Beratung in keinem Fall ersetzen.
Anleger können die beschriebenen Wertpapiere nicht bei EFG Financial Products (Europe) GmbH oder verbundenen Unternehmen sondern ausschließlich über andere Wertpapierdienstleistungsunternehmen erwerben.


Verkaufsbeschränkungen bestehen für den EWR, Hongkong, Singapur, die USA, US persons und das Vereinigte Königreich (die Emission unterliegt schweizerischem Recht). Die Performance der den Finanzprodukten zugrunde liegenden Basiswerte in der Vergangenheit stellt keine Gewähr für die zukünftige Entwicklung dar. Der Wert der Finanzprodukte untersteht Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments in die Finanzprodukte führen können. Der Erwerb der Finanzprodukte ist mit Kosten/Gebühren verbunden. EFG Financial Products AG und/oder ein verbundenes Unternehmen können in Bezug auf die Finanzprodukte als Market Maker auftreten, Eigenhandel betreiben sowie Hedging-Transaktionen vornehmen. Dies könnte den Marktkurs, die Liquidität oder den Marktwert der Finanzprodukte beeinträchtigen.

Eine Wiedergabe - auch auszugsweise - von Artikeln und Bildern ist nur mit Genehmigung von EFG Financial Products (Europe) GmbH gestattet. Jegliche Haftung für unverlangte Zusendungen wird abgelehnt.

EFG Financial Products (Europe) GmbH Goetheplatz 2
60311 Frankfurt

© EFG Financial Products (Europe) GmbH 2011
Alle Rechte vorbehalten.

Quellen
- Handelsblatt am 26.12.2011

© 2011 EFG Financial Products