Anzeige
Mehr »
Login
Freitag, 12.08.2022 Börsentäglich über 12.000 News von 669 internationalen Medien
Innocan Pharma: 15 Mal besser als der Status Quo!
Anzeige

Indizes

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Aktien

Kurs

%
News
24 h / 7 T
Aufrufe
7 Tage

Xetra-Orderbuch

Fonds

Kurs

%

Devisen

Kurs

%

Rohstoffe

Kurs

%

Themen

Kurs

%

Erweiterte Suche
Dow Jones News
598 Leser
Artikel bewerten:
(3)

SAP will Sybase-Integration in sechs Monaten abschließen - Magazin

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP will den übernommenen Datenbankspezialisten Sybase stärker in den Mutterkonzern integrieren, vor allem Vertrieb und Marketing sollten stärker mit SAP koordiniert werden. "Wir rechnen damit, dass die Integration in sechs Monaten abgeschlossen sein wird", zitiert die Wirtschaftswoche aus einer internen E-Mail der beiden SAP-Chefs Jim Hagemann Snabe und Bill McDermott. Bei SAP war am Sonntag niemand für einen Kommentar zu erreichen.

Darüber hinaus bekräftigten die beiden Vorstandsvorsitzenden die ehrgeizigen Wachstumsziele. "Im Jahr 2015 werden wir mehr als 20 Milliarden Euro Umsatz machen, eine Marge von 35 Prozent verzeichnen und das Leben von einer Milliarde Menschen durch unsere Software beeinflussen", zitiert das Magazin weiter. "Wenn 2011 unsere Konzentration der Umsetzung unserer Strategie galt und wir bewiesen haben, dass sie die richtige ist, steht 2012 ganz im Zeichen der Beschleunigung."

2011 war der Konzernumsatz des Weltmarktführers für Unternehmenssoftware um 14 Prozent auf 14 Milliarden Euro geklettert. Bei der Rendite rückten die Walldorfer näher an die rentableren Konkurrenten aus den USA - Oracle und Microsoft - heran: Um Sondereffekte und Wechselkurse bereinigt belief sich die operative Marge auf 33 Prozent. Als Betriebsgewinn wies SAP 4,7 Milliarden Euro aus.

Snabe und McDermott wollen das angestrebte Wachstum erreichen, indem sie das Geschäft auf fünf Kernmärkte konzentrierten, schreibt die Wirtschaftswoche. Neben den klassischen SAP-Unternehmenslösungen seien dies Programme zur Analyse großer Datenbestände sowie mobile Anwendungen, Cloud Computing und nicht zuletzt Datenbanksoftware.

DJG/mgo 

(END) Dow Jones Newswires

January 22, 2012 08:47 ET (13:47 GMT)

Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.

Kostenloser Wertpapierhandel auf Smartbroker.de
© 2012 Dow Jones News
Werbehinweise: Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.